Beste Freundin: Dafür lieben wir sie

Die beste Freundin ist ein ganz besonderer Mensch in unserem Leben. Und das hat gute Gründe:

Menschen mit engen Freundschaften leben gesünder und sind weniger gestresst. Das fand man im Zuge der kanadischen General Social Surveys (GSS) heraus. Mehr Selbstbewusstsein, weniger Depressionen und soziale Phobien – diesen Einfluss kann eine enge Freundschaft in der Jugend auf das Erwachsenendasein haben, belegt eine Studie der Society for Research in Child Development.

Kurzum: Eine beste Freundin ist gut für unseren Körper, unsere Seele – und natürlich auch fürs Herz. Aber was macht eine beste Freundin eigentlich aus?

Beste Freundin: Das kann nur sie

Die beste Freundin freut sich mit dir – und leidet mit dir

Deine beste Freundin fühlt dich – ob du superglücklich wegen des neuen Jobs bist oder am Boden zerstört wegen der Trennung von deinem Partner. Sie hört dir nicht nur zu, sondern fühlt mit dir. Darum findet sie oft die richtigen Worte und Taten, um deine Freude noch zu vergrößern und deinen Herz- und Seelenschmerz zu lindern.

Sie ist ehrlich und gibt gute Ratschläge

Auf den Rat deiner besten Freundin kannst du dich verlassen. Abgedroschene Floskeln haben in eurer Freundschaft keinen Platz. Denn: Sie kennt dich besser als die meisten anderen und will nur das Beste für dich. Sie weiß, dass sie ehrlich zu dir sein kann. Darum gibt die beste Freundin auch die besten Ratschläge: Ihr Rat kommt von Herzen und trifft idealerweise genau in dein Herz.

Die beste Freundin hat immer ein offenes Ohr

Die beste Freundin berät nicht nur prima, sie hört auch immer zu. „Ruf mich an, wenn was ist, egal wann.“ – Das ist ein Satz der zwischen besten Freundinnen immer wieder fällt. Und hier kannst du dir sicher sein, dass er auch so gemeint ist. Du willst wissen, was im Leben deiner besten Freundin passiert. Genauso geht es ihr mit dir: Du kannst sie immer anrufen – ob du ihr mitteilen willst, dass du dich verliebt hast, gekündigt wurdest oder dass du betrunken an ein fremdes Auto gepinkelt hast.

Sie stärkt dein Selbstwertgefühl

Die beste Freundin wird dir immer ehrlich sagen, was sie von deinen Entscheidungen hält – und von dir. Sie sagt dir, warum sie dich klasse findet und welche deiner Charaktereigenschaften sie besonders an dir schätzt. Das pusht das Selbstwertgefühl ungemein und kann nagende Selbstzweifel verstummen lassen – zumindest für eine Weile.

Gleichzeitig wird dir deine beste Freundin auch sagen, welche deiner Entscheidungen sie nicht gut findet. So hast du immer eine zweite Meinung und kannst deine Entscheidungen noch einmal reflektiert überdenken.

Von der besten Freundin kannst du dir viel abschauen

Euch beide verbindet natürlich viel, der Humor oder der gleiche Musikgeschmack beispielsweise – aber deine beste Freundin ist nicht du. Und das ist gut so, denn es gibt bestimmt Dinge, die eine von euch beiden besser kann. Vielleicht ist deine beste Freundin offener gegenüber anderen, sie macht die besten Cocktails oder sie hat ein tolles Zeitmanagement? So oder so kannst du dir einiges von ihr abschauen – und sie immer fragen, warum es ihr so gut gelingt. Denn: Dir wird sie ihr Cocktail-Spezialrezept oder das Geheimnis ihres Zeitmanagements bestimmt verraten.

Magazin-Cover
Abo

Entdecke dein
carpe diem
für zu Hause!

Hier bestellen