Bringen Kinder das große Glück?

Deine Kinder rauben dir manchmal den letzten Nerv? Trotzdem sind sie das größte Glück auf dieser Welt. Eine Liebeserklärung an unsere Kinder.

Ganz ehrlich: Wenn sie Babys sind, rauben sie dir den Schlaf. (Und auch große Kinder stehen Sonntags viel zu früh auf.) Vom Kindergarten bringen sie jede Verkühlung und im schlimmsten Fall auch Läuse mit heim. Im Supermarkt gibt es bis ins Volksschulalter Trotzanfälle, weil du den bunten Kaugummi nicht kaufst – und sind sie in der Pubertät, wünscht du dir, dass sie mehr als zwei Worte am Tag mit dir reden. Eine Studie fand sogar heraus: Mütter empfinden das meiste Glück, wenn sie ohne ihre Kinder unterwegs sind. (Oder anders ausgedrückt: Wenn sie endlich einmal Me-Time haben.)

Rational könnte man sich fragen: Warum hab ich mir das Projekt Nachwuchs eigentlich angetan? Doch wie es sich anfühlt Eltern zu sein und Kinder zu haben, lässt sich zum Glück nicht mit Vernunft erklären. Es ist ein Gefühl – und zwar eines der schönsten, das es gibt! Doch im Trubel des Alltags zwischen Job und Kindern vergisst man dieses Gefühl leicht. Wie wir uns selbst an anstrengenden Tagen wieder daran erinnern? Mit diesen 13 wunderbaren Gründen – eine Liebeserklärung an unsere Kinder!

Warum Kinder das große Glück bedeuten? Weil …

  1. … sie uns oft an unsere Grenzen und darüber hinaus fordern und wir uns so weiter entwickeln dürfen.
  2. … sie nicht werten und uns bedingungslos lieben.
  3. … wir mit ihnen reisen können und neue Abenteuer erleben.
  4. … sie uns zum Lachen bringen.
  5. … sie sinnstiftend sind und unser Leben bereichern.
  6. … sie uns die schönsten Momente unserer eigenen Kindheit zurück ins Gedächtnis rufen.
  7. … wir den Zauber von Weihnachten wieder durch Kinderaugen erleben können.
  8. … wir ab dem Zeitpunkt der Geburt eine neue Dimension der Liebe betreten.
  9. … man sein verborgenes Talent zum Haareschneiden endlich ausleben kann.
  10. … wir Werte vermitteln können und als Vorbild agieren dürfen.
  11. … wir mit ihnen Dinge erleben dürfen, die wir vielleicht selbst bisher versäumt haben.
  12. … weil wir mit ihnen am Puls der Zeit bleiben.
  13. … es ein Privileg und eine Freude ist, sie aufwachsen zu sehen.
Magazin-Cover
Abo

Entdecke dein
carpe diem
für zu Hause!

Hier bestellen