Inspiration für die Sommerferien daheim

Günstige Sommerferien verbringt man sehr gut auch daheim – mit Flohmarkt, selbstgebastelten Booten und Olympischen Spielen am Spielplatz.

Die Sommerferien nahen, die Kinder sind schon super aufgeregt und zählen die Tage, bis es endlich soweit ist. Während sich die Eltern beraten, was sie mit ihren Kleinen diesen Sommer unternehmen sollen. Dabei gibt es so viele tolle Beschäftigungsideen, wie Sommerferien zuhause richtig viel Spaß machen können – und das auch noch zum günstigen Schnäppchenpreis.

Günstige Sommerferien: Diese 7 Ideen kosten nichts

Einen Barfußpfad bauen

Barfuß laufen ist gesund: Es regt die Durchblutung in den Füßen an und erdet uns. Darum: Schnappt euch verschiedene Materialien, die sich zum barfuß laufen eignen und baut im Garten oder – bei Regen – in der Wohnung gemeinsam einen Barfußpfad. Für draußen eignen sich zum Beispiel Steine, Blätter, Moose, Sand und Baumrinden. In der Wohnung können Teppiche mit unterschiedlichen Strukturen, Badetücher und Stöcker Abwechslung für die Füße bieten. Wichtig: Legt die Materialien so nacheinander aus, dass je mindestens ein ganzer Fuß darauf Platz hat.

Sommerferien für Flohmarkt nutzen

Ein Flohmarkt ist super, um alte Sachen loszuwerden und sich ein bisschen Taschengeld dazuzuverdienen. Die Familie kann gemeinsam Spielzeug, Klamotten und Co. durchschauen und entscheiden, was wegdarf. (Gib deinem Kind Zeit, sich vom alten Spielzeug zu verabschieden – manche Kinder können schwerer loslassen als andere!) Am Flohmarkttag beweisen die Kids dann unter Aufsicht der Eltern ihr Verkaufsgeschick. Und vom Erlös gehen alle zusammen ein Eis essen – oder eine Pizza, je nachdem wie viel Erlös beim Flohmarktverkauf zusammenkommt.

Günstige Übernachtungsmöglichkeit: Draußen schlafen

Besonders die erste Augusthälfte eignet sich prima zum Draußen schlafen für ganze Familie, denn dann kann man die Perseiden bestaunen. Sternschnuppen sind aber nicht der einzige gute Grund: Es gibt so viele Sterne und so viele Sternbilder – kennt ihr sie alle? Falls nein, schnappt euch einen Sternbildatlas und sucht den Nachthimmel gemeinsam nach Sternbildern ab. Welche findet ihr?

Den Wald erkunden

Der Wald ist ein prima Spielplatz, denn er hat so viel zu bieten: Tiere beobachten, Hütten aus Holzstöckern bauen, Bäume erkennen und benennen, Pilze sammeln. Auch gegen ein Picknick im Wald ist nichts einzuwenden. Zieht also die Langeweile während der Sommerferien ein, ist der Wald eine günstige Gelegenheit, die gute Sommerferienlaune wieder neu anzufachen.

Neues ausprobieren in den Sommerferien

Wochenlang freie Zeit und nichts zu tun? Prima, dann ist jetzt die Zeit gekommen, dass die ganze Familie etwas Neues lernt. Das kann etwas sein, das alle gemeinsam machen möchten, wie zusammen ein Floß bauen. Oder aber jeder sucht sich für sich eine Aktivität, wie einen Kuchen backen, ein Instrument lernen oder einen Zaubertrick. Am Ende der Sommerferien darf dann jeder sein Ergebnis präsentieren.

Staudamm und Boote bauen

Wasserspiele sind bei Kindern unfassbar beliebt. So bietet es sich an, dass die ganze Familie gemeinsam einen Bachlauf suchen geht. Habt ihr einen gefunden, kann es auch schon losgehen: Steine, Kies und kleine Äste kann man verwenden, um einen Staudamm zu bauen. Und es geht gleich weiter: Aus Zapfen und Baumrinde entstehen einfache Boote, die ihr nun im Bach platzieren und ein Bootsrennen veranstalten könnt. Natürlich tun es auch selbstgefaltete Papierschiffchen.

Günstige Sommerferien-Aktivität: Olympische Spiele auf dem Spielplatz

Wie wäre es zum Abschluss der Sommerferien mit Olympischen Spielen auf dem Spielplatz-? Am besten organisieren sich mehrere Eltern, um die diese zu veranstalten. Was geboten wird, entscheiden Eltern und Kinder gemeinsam. Ob ein Weitspringen im Sandkasten oder ein Hindernislauf übers Klettergerüst – der Spielplatz bietet bereits die besten Voraussetzungen für günstigen Spielespaß in den Sommerferien.

Magazin-Cover
Abo

Entdecke dein
carpe diem
für zu Hause!

Hier bestellen