Rituale: Ein Kompass für Kinder

Wer immer das Gleiche tut, wird nie etwas Neues erleben. Stimmt. Doch für unsere Kinder sind immer wiederkehrende Rituale eine Möglichkeit, um sich im Alltag besser zurecht zu finden.

Die Wörter Ordnung und Struktur vertragen sich meist nicht im Zusammenhang mit Kindern. Doch ein reibungsloserer Alltag muss kein frommer Wunsch bleiben: Fixe Rituale helfen unseren Kindern durchs tägliche Leben wie ein Kompass und schonen die Nerven der Eltern.

Aber klar, nicht jeder von uns ist von Haus aus ein strukturierter Charakter. Möglicherweise fehlt auch die Idee, wie sich Rituale für Kinder am besten in den eigenen Alltag integrieren lassen. Schön ist zum Beispiel jeden Morgen ein Lied zum Aufwachen zu singen, ein gemeinsames Mittagessen oder das Vorlesen vor dem Schlafen gehen. Diese Art von Struktur schenkt unseren Kindern Vertrauen und gibt ihnen Sicherheit, denn so wissen sie immer, was als Nächstes kommt.

Die schönsten Rituale für Kinder im Alltag

Das Aufwach-Ritual

Nicht jeder Mensch hat die gleichen Bedürfnisse, schon gar nicht beim Aufwachen. So ist für den Morgenmuffel ein Lied zu Beginn des Tages nicht das ideale Ritual. Aber werden die Vorhänge ein paar Minuten vor dem Aufstehen sanft und leise zur Seite gezogen, kann dein Kind entspannt den Tag beginnen und sich nochmal kurz in die Decke kuscheln. Frühaufsteher, die schon voller Tatendrang sind, freuen sich hingegen schon unmittelbar nach dem Aufwachen über eine Umarmung inklusive Kitzeleinheit im Bett.

Gemeinsames Essen

Essen verbindet – leider bleibt oft unter der Woche kaum Zeit, um gemeinsam Mittag oder Abend zu essen. Doch das Wochenende eignet sich ideal, um dieses Ritual für Eltern und Kinder zu etablieren. Es macht nicht nur Spaß, der gemeinsame Austausch tut auch dem Herzen gut.

Gute Nacht-Geschichte: Eines der beliebtesten Rituale für Kinder

Kinder bekommen oft abends nochmal einen richtigen Energieschub und an Schlafengehen ist kaum mehr zu denken. Was tun? Das tägliche Vorlesen am Abend aus einem schönen Buch ist das ideale Ritual für Kinder, um runter zu kommen und den Tag zu verarbeiten. Und die extra Kuscheleinheit tut beiden gut – Eltern und Kind. Weiteres Plus: dieses Ritual für Kinder fördert die Sprachentwicklung und schenkt Geborgenheit.

Anlassbezogene Rituale

Egal, ob Weihnachten, Ostern oder Geburtstage, besondere Anlässe eignen sich nicht nur für immer wiederkehrende Rituale, sie schaffen auch die schönsten Erinnerungen. Denn die meisten Bräuche, die uns als Kinder geprägt haben, werden auch im Erwachsenenalter noch gerne gepflegt. Das kann das helle Klingen der Christkindglocke zu Weihnachten vor er Bescherung sein, die lustigen Sprühkerzen auf der Geburtstagstorte oder der goldene Hase im Osternesterl.

Magazin-Cover
Abo

Entdecke dein
carpe diem
für zu Hause!

Hier bestellen