In Partnerschaft mit

Als Basis wird kaltgepresstes oder natives (= naturbelassenes) Olivenöl verwendet. Es wird seit Jahrhunderten wegen seiner heilenden Eigenschaften geschätzt und wirkt leicht wärmend. Auch bei Muskelverspannungen wird es gerne als Massageöl verwendet.

Das Olivenöl wird dann, um „Feuer“ ins Spiel zu bringen, mit Gewürzen wie Chili, Ingwer, Nelken und Zimt angereichert. Zusammen regen die Zutaten die Hautdurchblutung an und sorgen für ein angenehmes Wärmegefühl.

Richtig „heiß“ wird das Bodyöl dank des feurigen Chilis. Er enthält vor allem in den Samen Capsaicin, einen Stoff, der auf Haut und Schleimhäute durchblutungsfördernd wirkt. Aber Achtung beim Verarbeiten –keinesfalls in die Augen greifen!

Chiliöl selber machen

Bild: Valerie Jarolim

Ingwer gilt in der Traditionell chinesischen Medizin seit jeher als geschätzte Heilpflanze und erobert im Sturm auch Küche und Teetassen: Die beliebte Würzpflanze (die botanisch betrachtet ein Rhizom ist), enthält Scharfstoffe, die sogenannten Gingerole. Diese wirken durchblutungsfördernd, gefäßerweiternd und sorgen für wohlige Wärme von innen.

Nelken und Zimt sind nicht nur im Lebkuchen der Hit. Beide haben eine erwärmende und anregende Wirkung, und die leichte Schärfe steigert die Durchblutung.

ZUTATEN

  • 100 ml Olivenöl
  • 1 TL frischer Bio-Ingwer
  • 1/2 Zimtstange
  • 5 Nelken
  • 1 Messerspitze getrocknete Chiliflocken (oder frischer Chili)

ZUBEREITUNG

  1. 1 TL frischen Bio-Ingwer mitsamt der Schale klein schneiden
  2. Eine halbe Zimtstange zerbrechen
  3. Den kleingeschnittenen Ingwer mit der zerbrochenen Zimtstange, 5 Nelken und 1 Messerspitze getrockneter Chilflocken (es kann auch frischer Chili verwendet werden) mit 100 ml Olivenöl in ein hitzefestes Gefäß (z. B. Marmeladenglas) geben und im heißen, nicht kochenden, Wasserbad für ca. 2 Stunden ziehen lassen. Währenddessen immer wieder umrühren. Danach wird das Gewürz-Ölgemisch durch ein Sieb abgeseiht und in eine kleine Flasche umgefüllt – fertig!

ANWENDUNG

Das Bodyöl wird bei kalten Händen und Füßen einfach leicht einmassiert. Man spürt sofort die angenehme Wärme. Bei Zimmertemperatur ist das Bodyöl etwa 6 Monate haltbar. Eine liebevolle Geschenkidee für ewig Frierende!

Aber Achtung: Keinesfalls bei Kindern oder in der Nähe der Augen oder Schleimhäute auftragen.

Anzeige
Anzeige