In Partnerschaft mit

Wie unser Körper den inneren Arzt aktiviert – Podcast #108 mit Kneipp-Experte Dr. Hans Gasperl

Der Salzburger Landarzt war stets bemüht den Menschen in seiner Gesamtheit zu verstehen und zu betreuen. Im Podcast verrät er, wie wir unsere Selbstheilungskräfte aktivieren und er erklärt, wie wir das Gleichgewicht zwischen Seele und Körper finden können.

Ăśber diese Episode

Zufriedenheit und eine bestimmte Lebenssicht helfen definitiv dabei, gesund zu bleiben. Das ist, wenn man so will, die Lebensphilosophie von Hans Gasperl aus dem Pongau in Salzburg. Der Grundgedanke dahinter ist die sogenannte Salutogenese – also die Frage „Was hält mich gesund?“. Und da jeder Mensch anders ist, hat auch jeder Mensch „seine eigene Medizin“. Wir müssen nur dem Körper Ideen liefern, damit er den „inneren Arzt“ in uns aktiviert.

Im Podcast mit carpe diem-Host Holger Potye plaudert der Arzt in Ruhestand, Buchautor, TV-Moderator und Kneipp-Experte über seinen beruflichen Werdegang, seine Faszination und Liebe für Kneipp, die Bedeutung von Pflanzen als Urnahrung und Heilmittel – und über das Leben und wie man es begreifen sollte/könnte. Für ihn gehören Genuss und Gesundheit nämlich zusammen. Von Selbstkasteiung und Diätwahn hält er wenig.

Zum Kneipp-Universum hat Hans – der auf ServusTV die Sendung „Einfach gut leben“ moderiert – durch die Pflanzenheilkunde gefunden. Die fĂĽnf Säulen dahinter erklärt er im Podcast. Und er gibt Inspirationen und Tipps, wie wir gesund bleiben können. Wer glaubt, dass Kneipp-Kuren in der Formel „Kneipp = kaltes Wasser“ ausreichend beschrieben werden, irrt. „Die Kneipp-Ideologie umfasst Ernährung, Heilpflanzen, Bewegung und ebenso die Lebensordnung als Heil- und Vorsorgemittel“, verrät der Arzt. Und – das lernen wir im Podcast ebenso – Kneipp konnte oft erst Behandlungsfortschritte erzielen, nachdem er bei seinen Patienten auch ein seelisches Gleichgewicht hergestellt hatte (die Lebensordnung).

Lebensfreude, Gesundheit und Zufriedenheit sind für Hans die drei Grundsäulen, auf denen ein gutes und sinnvolles Leben basiert. Außerdem lernen wir: Der Mensch ist so alt wie seine Gefäße. Wenn ich nichts mache, bleiben meine Gefäße untrainiert. Wenn mein Herz nicht kräftig pumpt, wird der Herzmuskel nicht trainiert. Also lautet das Jungbrunnenrezept: Bewegung, Bewegung, Bewegung. Was das betrifft, ist der Salzburger Arzt in Ruhestand ein ganz Junger. Denn er geht immer noch regelmäßig in die Berge.

Außerdem spricht er sich für (wenn möglich) regionale Ernährung aus. Denn in Fertigprodukten sind viele „Transfette enthalten, die entzündungsfördernd sind“.

Sein tägliches Ritual besteht darin, rechtzeitig schlafen zu gehen (wenn es dunkel wird) und aufzustehen, wenn die Sonne kommt. Ein Lieblingszitat von Hans lautet:

Es kommt nicht darauf an, gut zu scheinen, sondern gut zu sein.

Podcast-Tipp in eigener Sache: Das Red Bull Media House hat für die Deutsche Zentrale für Tourismus eine kurzweilige Travel-Podcast-Serie namens Simon Schwarz on Tour produziert. Der beliebte Schauspieler Simon Schwarz begibt sich darin auf Entdeckungsreise durch Deutschland, um den Österreichern Deutschland schmackhaft zu machen. An seiner Seite als „Tour-Techniker“: carpe diem Host Holger Potye. Hört doch mal rein!

Viel SpaĂź bei diesem Podcast! (Foto Credit: JULIA ROTTER)

Wenn euch dieser Podcast gefallen hat, dann schreibt bitte einen Kommentar und schenkt uns 5 Sterne auf Apple Podcasts. Wir freuen uns ganz besonders ĂĽber Post, Anregungen und Ideen von euch. Schickt sie uns an: podcast@carpediem.life

Du findest unsere Podcasts auf SoundcloudSpotifyApple Podcasts und Google Play. 

'