Was Ingwer Shots mit dir anstellen

Bei dem Gedanken an Ingwer schüttelt es dich innerlich? Gib der Knolle eine Chance - etwa in Form eines gesunden Ingwer Shots. Den kannst du ganz einfach selber machen.

Jede Menge Power: Ingwer ist reich an Vitamin C, Eisen, Kalium und Kalzium. Zudem enthält das Knollengewächs Scharfstoffe, wodurch es antibakteriell wirken und so unser Immunsystem stärken soll. Plus: Die im Ingwer enthaltenen Antioxidantien neutralisieren freie Radikale im Körper und sollen so Alterungsprozessen entgegenwirken.

Angebaut wird Ingwer in Fernost und mittlerweile auch in Australien oder Frankreich. Du bekommst sie in unterschiedlichen Größen in jedem Supermarkt oder Bioladen.

Wann du Ingwer Shots einsetzen kannst

Manche trinken Ingwer Shots, weil sie ihnen gut schmecken, andere wegen der möglichen Benefits. Denn Ingwer Shots sollen so manch gesundheitliche Beschwerden lindern können. Wir haben die häufigsten Anwendungsgebiete für dich zusammengefasst:

Erkältung vorbeugen

Wir allen kennen es: Das Gefühl, wenn eine Erkältung im Anmarsch ist. Was jetzt helfen könnte ist Ingwertee. Denn dieser soll dabei helfen, dass die Erkältung gar nicht erst ausbricht. Eindeutige wissenschaftliche Belege gibt es hierfür zwar (noch) nicht, aber ausprobieren lohnt sich dennoch. Und so geht’s: Für den Ingwertee ein daumendickes Stück der Knolle in kleine Stücke schneiden und mit heißem Wasser übergießen. Mindestens 15 Minuten ziehen lassen. Wer möchte, kann auch mit Zitrone, Honig oder Zucker den Tee verfeinern.

Erbrechen vorbeugen

Die Annahme, dass Ingwer bei leichter Übelkeit Abhilfe schafft und somit auch Erbrechen vorbeugt, ist weit verbreitet. Auch hier gibt es allerdings noch keine belastbaren Studien, welche diese Wirkung eindeutig bestätigen. Darum gilt auch bei diesem Anwendungsszenario: Probiere es aus und finde heraus, ob es bei dir persönlich hilft. Besonders bei leichter Schwangerschaftsübelkeit wird gerne Ingwertee als mögliche Linderung empfohlen.

Regelschmerzen lindern

Gegen die Krämpfe bei Regelschmerzen kann Ingwer (in Form von Ingwerpulver) lindernd wirken – zumindest ein wenig. Diese Wirkungsweise ist in Form von Studien nachgewiesen. Ingwer hemmt Entzündungen und sorgt dafür, dass der Abbau der Gebärmutterschleimhaut weniger schmerzhaft ist. Ingwerpulver ist in der Apotheke erhältlich, dort bekommt man auch individuell passende Informationen zu Einnahme und Dosierung.

Verdauung fördern

Ingwersollden Stoffwechsel anregen und die Fettverdauung fördern. Zumindest besagt dies eine Studie aus dem Jahr 2012 , bei welcher übergewichtige Probanden über einen gewissen Zeitraum zum Essen stets ein Glas Ingwerwasser konsumierten. Auch hier ist die Datenlage allerdings nicht ausreichend. Darum unsere Empfehlung: Finde selbst heraus, ob es Ingwer dir und deinem Körper guttut.

Kreislauf und Durchblutung anregen

Eine andere Wirkung, die Ingwer zugeschrieben wird: Die enthaltenen Scharfstoffe sollen den Kreislauf anregen und die Durchblutung fördern. Auch hierzu gibt es eine Studie aus dem Jahr 2017 der Thi-Qar University, laut der Ingwer diesen potenziell positiven Einfluss haben soll.

Ingwer Shots selber machen

Sie schmecken gut, sind gesund und machen wach. Außerdem lassen sich Ingwer Shots leicht selber zubereiten. Dieses Rezept haben wir auf dem Food-Blog von Bianca Zapatka gefunden, es reicht für circa 10 Shots:

DIY-Ingwer Shot: Zutaten

  • 100 g Ingwer mit Schale
  • 2 Zitronen
  • 4 Mandarinen
  • 1 Apfel
  • 50g Agavendicksaft
  • 1 TL Kurkuma
  • Ca. 150 ml Wasser (oder Fruchtsaft)
  • Optional noch eine Prise Pfeffer

Und so geht die Zubereitung:

Ingwer und Apfel gründlich waschen und in Stücke schneiden. Den Apfel natürlich vorab auch noch entkernen. Zitronen und Mandarinen werden geschält und anschließend ebenfalls zerteilt. Dann kommen diese Zutaten zusammen mit dem Wasser, Kurkuma und Agavendicksaft in den Mixer. Alles gut mixen und schon ist der Ingwer-Saft fertig.

Für die Aufbewahrung fülle den Saft in eine saubere Flasche und stelle ihn in den Kühlschrank. So hält der Saft ungefähr eine Woche. Wem der Ingwer zu scharf ist, kann zusätzlich anderes Obst hinzugeben.

Magazin-Cover
Abo

Entdecke dein
carpe diem
für zu Hause!

Hier bestellen