17 Workshops aus ganz Österreich, die deinen Sommer perfekt machen

Diese Workshops vollenden einen gelungenen Sommer in Österreich. Ob Kräuterkunde, Salbenlehre, Yoga, Kochkurse oder Fotokunst, es ist alles dabei.

Der Sommer ist da, das schöne Wetter erfreut die Seele und gibt Motivation raus zu gehen und die Zeit für sich zu nutzen – endlich die Dinge zu tun, die meistens aufgrund von Zeitmangel auf der „Für später mal-Liste“ landen. Wer also die warmen Monate nicht nur für Sonnenbäder auf der Liege nutzen möchte, sondern diesen Sommer auch zur Erweiterung der eigenen Fähigkeiten in einem der tollen Workshops und anderen Kursangeboten in Österreich nutzen will, der wird hier ganz sicher fündig.

1. Brotbacken im Waldviertel

Brotlaib
Bild: Monika Grabkowska/ Unsplash

Für Brotbäcker, Sauerteigjunkies und Germteigstreichler bietet die Erste Waldviertler Bio-Backschule in Drosendorf handfeste Weiterbildung an: Am 18. Juli etwa geht es um Striezel, Zopf und Strudel und am 22. August um Sauerteig und Hausbrot aus gesundem Roggen.

2. Chorsingen im Wald

Im Lainzer Tiergarten gemeinschaftlich schmettern und tönen, auf Abstand – aber doch zusammen: Silke Brus vom Wiener Stimmstudio bringt uns im August das Singen im Chor bei. Im Wald, bei guter Luft – das regt unsere Lungen an, erfreut unsere Herzen und nährt die Seele.

3. Ballett-Tanzen ausprobieren

Workshop Tanzen
Bild: Sharon McCutcheon/ Unsplash

Ein wunderbarer erster Kontakt für alle, die schon lange Ballett ausprobieren wollen und sich nie getraut haben. Let’s play ballet bietet im Juli und im August die Möglichkeit, Balance und Anmut zu lernen. Bunte Bälle und Bänder, Seile, Federn und Ballettrockerl dürfen da nicht fehlen.

4. Weniger Müll hinterlassen

Zero Waste Austria Workshops sind eine tolle Gelegenheit, etwas selber herzustellen, das dabei hilft, verpackungsfrei und ressourcenschonend durchs Leben zu gehen. Die entsprechenden „DIY-Rezepte“ werden in gemütlicher Atmosphäre mit Müllvermeidungsexperten umgesetzt. Auch bei Distelgrün lernen wir, den Alltag nachhaltiger zu gestalten.

5. Achtsamkeits-Workshop: Sein Wohlbefinden gestalten

Was brauchst du, damit es dir gut geht? Barbara Loibnegger und Grinberg-Guru Veronika Fiegl laden ein, uns selbst ein paar Stunden Zeit zu schenken, in denen wir uns dieser Frage mit allen Sinnen widmen. Ab 17. Juli gibt es dazu geniale Körperarbeit und Kunsttherapie-Workshops in Wien.

6. Obst und Gemüse einmachen

Polpa, Chutney, Green Curry, Chilisauce, Marmelade, Sirup und Kompott – all diese Köstlichkeiten können wir mit der Hilfe von Mutter Natur selbst herstellen. In den Workshops von Gartenbäuerin Pia lernen wir ab 24. Juli wie man richtig einkocht und gesund genießt.

Gemüse und Obst in einem Einmachglas - Workshops in Österreich
Bild: Jason Leung/ Unsplash

7. Workshop in der Natur: Kräuter sammeln in Salzburg

Während dem Shutdown in Österreich konnte man online die wunderbare Welt der Kräuter entdecken, jetzt geht es wieder in die Wiesen und Wälder des Pongau. Familientaugliches Sammeln und Bestimmen der herrlichsten Kräuter – danach werden diese gemeinsam und fachgerecht verarbeitet. Auch bei Mint Pure in Saalfelden lernen Groß und Klein, die Natur in einem einzigartigen Workshop zu erkunden, zu schätzen und zu verspeisen.

8. Den Nacken entspannen

Du kannst den Kopf kaum drehen, bist dauerverspannt? Das Ziel dieses Workshops am 1. August in Wien klingt gut: weicher Nacken – bewegliche Schultern – entspannte Wirbelsäule. Nach der theoretischen Einheit folgt das bewusste Bewegen und Wahrnehmen mit Pilates-Queen Barbara Mayr.

Frau liegt nackt in einem Bett am Bauch
Bild: Oleg Ivanov/ Unsplash

9. Kunst-Kurs: Zeichnen in der Natur

Einen der empehlenswertesten Workshops in Österreich findet man im Strandhotel Weissensee/Kärnten, bekannt für seine vegan-vegetarischen Köstlichkeiten und für seine tollen Retreats. Im Altweibersommer lernt man am Seeufer, die Natur zu studieren, zu skizzieren und schließlich: die Aquarelltechnik.

Farbpinsel für Aquarelle
Bild: Yannis Papanastasopoulos/ Unsplash

10. Weitwandern am Fluss

Lust auf einen der coolsten Workshops in einer der schönsten Gegenden von Österreich: Sieben Tage bewusstes Natur-Erleben entlang des Wildflusses Lech. Beim Weitwandern ab 23. August folgen wir ihm von seinem Ursprung in den Bergen bis zu jenem Ort, wo er sich zu einem kräftigen Gebirgsbach in sattem Türkis verwandelt. Naturmeditationen und Psychomotorik aktivieren zusätzlich innere Kraftquellen.

11. Kraft tanken mit Pferden

Am 18. Juli und am 15. August ladet das Zentrum für tiergestützte Pädagogik am Schottenhof zum Pferdekraft-Tag für Erwachsene. Die Wirkung der tierischen Entschleunigung in freier Natur kann jeder spüren, der sich dieses Geschenk der Pferde bewusst macht.

Eine Frau mit einem Pferd im Wald. Workshops mit Pferden zur Entspannung
Bild: Daniel Cano/ Unsplas

12. Sich verschönern wie ein Profi

Natürlich schön sein, ohne maskenhaft und angemalt zu wirken – das lernt man in den Look-Workshops von Sophie Kaspar (Sommer-Termine auf Anfrage). Das zielorientierte Hantieren mit Pinsel, Schwämmchen und Tusche wird in der Kleingruppe zum Vergnügen ohne Tussi-Effekt.

13. Bessere Reden schwingen

Reden lernt man nur durch Reden, das wusste schon Cicero. Im eintägigen Rhetorik-Training „Sprechen wie ein Profi“ am 12. August erlernen wir die Grundlagen guter Kommunikation, rhetorische Stilmittel wie Haltung, Atmung, Stimme, Sprechtempo und wie man mit Nervosität umgeht.

14. Auf Fotosafari gehen

In Wien-Umgebung trifft man wilde Kreaturen. ​​Bei den Tierfotografie-Workshops von Inprintmytravel werden wilde Ziesel und Feldhamster bei Sichtungsgarantie fotografiert. Die flinken Viecher ​knackscharf abzulichten ist eine ganz schöne Herausforderung. Wie man die „blaue Stunde“ vor Sonnenuntergang am besten einfängt, das wird hingegen bei Suitcase & Wanderlust vermittelt.

15. Fußball bei Vollmond spielen

Andi kickt – und zwar mit uns, direkt im Zentrum der Seestadt am riesigen Dach der Parkgarage. Die nagelneue Sportanlage umfasst fünf Soccerplätze und einen Wutzler für alle Unsportlichen. Besonders schön an diesem Workshop: Das „Vollmond-Kicken“ bis Mitternacht bei Mondlicht bzw. reduziertem Flutlicht.

15. Zu sich selbst reisen

Du brauchst eine Auszeit, hast aber keine Zeit für ein mehrtägiges Event? KatYogavienna & SinnKraft haben sich zusammengetan um vor allem Frauen drei Wochen lang zu begleiten. Die Mini-Retreats (auch einzeln buchbar) im Arbesthal bieten Reflexion, Selbstfürsorge und Harmonie.

16. Vegan kochen lernen

Du fragst dich, wie du für dich lieb gewonnene Speisen jetzt auch vegan genießen kannst? Das humorbegabte Team von „Friends not Food“ kommt sogar zu dir nach Hause – ihr veganer Einsteigerkochkurs bietet einen tollen Überblick über Grundkenntnisse der klimafreundlichen Kochkunst. 

Bild: Ella Olsson/ Unsplash

17. Naturkosmetik selbst herstellen

Wenn die Angebote der Workshops so vielfältig sind, dann hilft nur noch ein Quickie und eine Tour durch ganz Österreich: Bei Hautsinn in Wien und bei Feine Sachen in Niederösterreich lernt man Seifensieden, bei Katharina Kohlbach wie man aus Gänseblümchen und Ölen Beauty-Produkte macht, in der Kräutermacherei wie man Salben anrührt, bei den Pinzgauer Naturzauberwerken wie man seine Hausapotheke natürlich bereichert, bei Lisa Gibon in Klosterneuburg wie man grüne Putzmittel herstellt und in Kathis Werkstatt in Baumgarten gibt es sogar einen hochsommerlichen „Anti-Schwitz und After-Sun“-Workshop.

Naturseifen in einer Schale aus einem Workshop
Bild: Kristian Balic/ Unsplash

12 Kurzurlaube in Österreich zu gewinnen

Warum in die Ferne schweifen, wenn es doch daheim am schönsten ist und man dabei die heimischen Hoteliers unterstützen kann? Hier geht es zum Gewinnspiel.