Winterlich: Rezept für Apfel-Feige-Nuss-Smoothie

Ein Winter-Smoothie spenden wohlige Wärme: Scharfe Gewürze und Nüsse heizen uns dabei von innen ein. Hier kommt ein Rezept mit Apfel, Walnuss und Zimt.

Smoothies schmecken nach Sommer, nach frischen Beeren und anderem saisonalem Obst. Doch auch der Winter ist eine gute Zeit für diese flüssige Form von Soulfood, denn: Viel zu trinken hilft, Keimen, Bakterien und Viren vorzubeugen – somit haben diese bei gut durchfeuchteten Schleimhäuten weniger Chance, sich dort anzusiedeln. Und in den Mixer kommt für das Winter-Smoothie-Rezept Winterobst wie Äpfel und Birnen, Orangen und Grapefruits – plus Nüsse!

Denn gemeinsam mit weihnachtlichen Gewürzen wie Zimt, Anis oder Muskat geben Nüsse und Mandeln dem Organismus eine wohlige Wärme, weiß die Food-Expertin Barbara Rias-Bucher. In ihrem Buch „Winter-Smoothies“ schreibt sie: „Auch scharfe Gewürze wie Chili oder Ingwer heizen uns ein, weil sie physiologische Prozesse beschleunigen. Kombiniert man sie mit saftigem Obst oder Gemüse, stellt sich das Gleichgewicht ein, das wir als angenehm empfinden: Ein guter Winter-Smoothie vertreibt die klamme Kälte, ohne dass es zu unangenehmen Hitzewallungen kommt.“

Im Winter die Smoothies nicht eiskalt trinken, sondern auf Zimmertemperatur temperiert. Auch Gemüsesäfte lassen sich mit frisch gepresstem Obst kombinieren. In Winter-Smoothies passen gut Milchprodukte wie Joghurt oder Buttermilch, Veganer wählen Haselnuss-, Mandelmilch, Kokos- oder Sojamilch. Und wer auf Schoki nicht verzichten mag, streut Kakao-Nibs oder Kakaopulver über den fertig gemixten Winter-Drink.

Rezept: Winter-Smoothie mit Apfel, Feigen & Walnüssen

Zutaten für 2 Smoothie „Cremiger Apfel“:

  • 1 großer Apfel
  • 2 getrocknete Soft-Feigen
  • 3 EL Joghurt
  • 2 EL Crème fraîche
  • 100 ml Cranberrysaft
  • 150 ml Kokosdrink natur
  • 1–2 TL Zimt-Zucker
  • 2 EL gehackte Walnusskerne

Zubereitung:

  • Den Apfel waschen und dabei gut abreiben. Die Frucht vierteln und das Kerngehäuse nach Wunsch entfernen.
  • Die Apfelviertel mit den grob zerkleinerten Soft- Feigen, dem Joghurt und der Crème fraîche in den Mixer geben. Den Smoothie pürieren. Während des Pürierens den Cranberrysaft und den Kokosdrink zugießen.
  • Den Smoothie mit dem Zimt-Zucker abschmecken und in Gläser füllen. Mit den Nüssen bestreut servieren.

Tipp: Smoothies mit rohem Apfel sind sämig und werden rasch ziemlich dickflüssig. Deshalb am besten gleich nach dem Pürieren trinken – oder mit etwas Saft aufmixen.

Buch | „Winter-Smoothies. Gesunder Genuss in der kalten Jahreszeit. Mit den besten Weihnachts-Smoothies“ von Barbara Rias-Bucher. Erschienen im Mankau Verlag.

Magazin-Cover
Abo

carpe diem direkt nach Hause

Hier bestellen