Schnell entspannen in nur wenigen Minuten

Seelenruhe finden wir nicht nur in Urlauben und längeren Auszeiten, sondern auch in den ganz kleinen Momenten im Alltag. Wir verraten, wie schnell entspannen gelingt.

Mit Entspannung und zur Ruhe kommen verbinden wir oft einen Urlaub, ein Wellness-Wochenende oder zumindest ein ausgiebiges Vollbad am Abend. Doch Entspannung können wir auch in den kleinen Momenten finden. Schon einige Minuten Auszeit können unserem Seelenleben unglaublich gut tun und innere Ruhe bringen. Wir haben Inspirationen für eine kurze Auszeit gesammelt – schnell entspannen kann so einfach sein.

Wenig Zeit? Kein Problem! So kannst du schnell entspannen

Fokus auf den Atem

Es muss nicht gleich eine halbstündige Meditation mit Räucherstäbchen & Co sein. Einfach kurz gemütlich hinsetzen oder hinstellen, Augen schließen und ganz tief durchatmen! Versuch es mit einer kleinen Übung, wie dieser hier: Vier Sekunden lang durch die Nase einatmen, sechs Sekunden lang durch den Mund ausatmen. Wenn wir uns auf unseren Atem konzentrieren, können wir in dieser Zeit an nichts anderes denken. Und das gibt uns ganz automatisch eine kleine Auszeit von uns selbst und lässt uns zur Ruhe kommen. Sollten deine Gedanken abschweifen, bringe deinen Fokus ganz liebevoll wieder auf deine Atmung zurück.

Von der Seele schreiben

Schreiben ist ein Garant für ein befreites und leichtes Gefühl – vor allem, wenn wir ohne großes Nachdenken nur für uns selbst schreiben. Ganz altmodisch mit der Hand funktioniert das übrigens noch besser als am Computer. Also nimm ein Notizbuch und einen Stift und schreib dir deine Sorgen von der Seele oder einfach deine Gedanken auf. Schreib, was du an diesem Tag erlebt hast, wofür du dankbar bist, was dich beschäftigt oder was dich stört – allein du entscheidest. Aber du wirst sehen: Danach fühlst du dich ruhiger und entspannter.

Kindliche Beschäftigung

Tatsächlich ist es so, dass uns Aktivitäten, die wir eher mit Kindern und Kindlichem verbinden, als Erwachsene oft zur Ruhe kommen lassen. Das Ausmalen von Mandalas oder anderen Bildern etwa kann unseren Geist schnell entspannen. Mittlerweile gibt es viele tolle Malbücher für Erwachsene von lustig bis beeindruckend kreativ. Oder auch Basteln – ganz gleich ob mit Papier und Schere oder mit Naturmaterialien – wirkt sehr beruhigend auf unsere Seele. Wenn wir dem Kind in uns öfter Raum geben, werden wir mit Ruhe und Entspannung beschenkt.

Musik bewusst genießen

Oft laufen das Radio oder die Bluetooth-Box bloß als Hintergrundgeräusch und wir nehmen die Musik gar nicht richtig wahr. Dabei ist das bewusste Erleben von Musik eine so effektive und schnelle Entspannungstechnik. Lege Musik auf, die dir gefällt, mach es dir gemütlich und hör einmal ganz bewusst hin. Welche Instrumente nimmst du wahr? Wie klingen die Melodien und Töne oder der Hintergrundgesang? Probiere auch ganz andere Genres aus, die du sonst nicht hörst. Klassische Musik eignet sich für schnelle Entspannung besonders gut.

Magazin-Cover
Abo

Entdecke dein
carpe diem
für zu Hause!

Hier bestellen