Rezept für fermentierte Dill-Fisolen

Wir fermentieren Fisolen und Dille mit einer einfachen Laketechnik.

Gärgefäß: 2 l
Basistechnik: Laketechnik

ZUTATEN

6 Knoblauchzehen
1 kg Fisolen
1 EL Chiliflocken
2 Lorbeerblätter
3 frische Dilldolden
1 TL Dillsamen
1 TL schwarze Pfefferkörner
1 TL Senfkörner
1 TL Koriander ganz

LAKE
2 l Wasser
2 EL unraffiniertes Meersalz

Fermentierte Fisolen
Bild: Melina Kutelas

ZUBEREITUNG

  1. Lake herstellen.
  2. Die Fisolen putzen, waschen und in 1-2 cm große Stücke schneiden. Den Knoblauch schälen und andrücken. Die Fisolen mit den Gewürzen in ein Gärgefäß oder Glas geben (man kann die Fisolen auch ganz lassen und aufrecht in Gläser stellen).
  3. Mit der Lake auffüllen, sodass alles gut bedeckt ist. Mit Blättern oder Frischhaltefolie abdecken. Gefäße auf ein Blech stellen, mit einem Tuch bedecken und ohne direkte Sonne an einen kühlen Ort für 6 bis 10 Tage fermentieren.

Behalte das Gefäß im Auge, der Inhalt sollte immer mit Flüssigkeit bedeckt sein. Ist das nicht der Fall, einfach das Gemüse wieder fest hineindrücken und besser beschweren.

Tipp: Mit Rahm und Kräutern zu einem Salat verarbeitet.

Mehr Rezepte mit Fermentieren