So einfach fermentiert man Zwiebeln

Fermentieren ist einfacher, als du denkst.
von Maria Kornhofer | 2. Dezember 2019

Gärgefäß: 1-Liter-Glas
Basistechnik: Würzbeilage

ZUTATEN

3 rote Zwiebel
1 EL Zitronenschalen
Saft von 3 Zitronen
1 TL unraffiniertes Meersalz
1 getrocknetes Limettenblatt

5202 Zwiebel Melina Kutelas hoch
Bild: Melina Kutelas

ZUBEREITUNG

  1. Die geschälte Zwiebel in kleine Stücke schneiden und in eine Schüssel geben.
  2. Die restlichen Zutaten bis auf das Limettenblatt dazugeben und gut mit den Händen durchkneten. Es sollte nun Flüssigkeit entstehen.
  3. Gib das Limettenblatt ins Glas und drücke die Zwiebelmasse ins Glas. Flüssigkeit sollte oben stehen.
  4. Das Gefäß beschweren und 7 bis 14 Tage an einen kühlen Ort ohne direktes Sonnenlicht fermentieren lassen.

Falls die Flüssigkeit zu wenig wird, die Zwiebel einfach wieder hineindrücken und besser beschweren.

Tipp: Eingelegte Zwiebel anstatt Kraut in einen Hot Dog, Sandwich oder einen Wrap geben.

Mehr Rezepte mit Fermentieren

'