In Partnerschaft mit

Diese Kürbispfanne mit Kastanien verfeinert, muss man einfach lieben

Die Kastanien machen diese Kürbispfanne einfach perfekt. Was noch toll ist: Es ist schnell gekocht und schmeckt der gesamten Familie.
Kürbispfanne mit Maroni
Bild: Melina Kutelas

Tipp: Etwas Kernöl und geröstete Kürbiskerne passen als Garnierung hervorragend zur Kürbispfanne mit Kastanien. Als Beilage empfehlen wir einen Rote-Rüben-Salat mit Kren. Wenn du gerne ein Stück Brot dazu essen möchtest, solltest du unbedingt das Vollkornsauerteigbrot von Christina Bauer testen.

Die Zutaten reichen für vier bis sechs Personen

Zutaten für die Kürbispfanne

  • 700 g Kartoffeln, speckig, in der Schale gekocht und geschält
  • 100 g Zwiebeln
  • 100 g geräucherter Tofu
  • 250 g Kastanien, vorgegart und geschält
  • 250 g Muskatkürbis
  • 60 g Butterschmalz (oder Öl)
  • Salz, Pfeffer
  • Liebstöckel
  • 1EL gehackte Petersilie

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln in gleichmäßige Scheiben schneiden. Zwiebeln und Tofu fein nudelig, Kastanien und Kürbis klein würfelig (1⁄2 cm) schneiden.
  2. Butterschmalz (oder Öl) in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebeln darin anschwitzen, Erdäpfel beigeben und unter ständigem Wenden rösten.
  3. Kastanien, Kürbis und Tofu dazugeben und weiterrösten. Je knuspriger, desto besser.
  4. Die Kürbispfanne mit Salz, Pfeffer und Liebstöckel würzen, anrichten und mit Petersilie bestreuen.

Als Nachspeise empfehlen wir einen veganen Milchreis, der einfach nur köstlich schmeckt.

CD Coverfaecher 0621

KENNST DU SCHON DAS carpe diem-MAGAZIN?
carpe diem ist ein Lifestyle-magazin für alle, die konkrete Inspiration für ein gutes Leben aus den Bereichen Ernährung, Bewegung, Erholung und Bewusstsein suchen. Das Magazin erscheint alle zwei Monate in Österreich und vereinzelt in Deutschland und in der Schweiz (nächste Ausgabe: 3. Dezember 2021). Hol dir jetzt ein Jahresabo mit Geschenk um nur € 29,90!

'