Veganer Milchreis – Dieses Rezept ist zum Verlieben

Dieses Rezept erinnert uns an unsere Kindheit. Hast du schon die vegane Version davon ausprobiert?

Ein veganer Milchreis braucht keinen Zucker, da schon die verwendete ungesüßte Reismilch süß genug ist. Zimt wärmt von innen und das Mandelöl enthält viele ungesättigte Fettsäuren für unseren Energiehaushalt.

Unser veganer Milchreis kann auch mit selbst gemachter Reismilch zubereitet werden? Denn selber machen ist kaum komplizierter als Reis kochen – das Rezept für eine selbstgemachte Reismilch findest du gleich hier.

Zutaten

Für 4 Personen.

  • 100 g Rundkornreis
  • 1 l Reismilch, ungesüßt
  • 10 g Kakaobutter oder Kokosöl
  • 1 TL Mandelöl
  • 50 g vegane Bitterschokolade (70 %)
  • 1 kleines Stück Zimtrinde
  • 1 TL Orangenzesten (Schalen­abrieb einer Bio­-Orange)
  • 1 Prise Vanillepulver (oder etwas geschabtes Mark einer Schote)

Zubereitung: veganer Milchreis

  1. Die Kakaobutter in einem Topf schmelzen lassen.
  2. Den Rundkornreis darin anschwitzen, bis er glasig aussieht.
  3. Danach mit der Reismilch aufgießen, bis der Reis bedeckt ist.
  4. Zum Kochen bringen, die Zimtrinde dazugeben.
  5. Wenn die Milch verkocht ist, wieder Reismilch nachgießen. So oft wiederholen, bis der Reis weich ist (wie beim Risotto).
  6. Zum Schluss die Orangenzesten und etwas Mandelöl unterrühren. Den Milchreis in einer Schüssel anrichten und mit Bitterschokoladespänen bestreuen.

Noch mehr vegane Rezepte, findest du gleich hier.

Magazin-Cover
Abo

Entdecke dein
carpe diem
für zu Hause!

Hier bestellen