Wie wir ein positives Körpergefühl bekommen

Was gibt es Besseres, als sich rundum wohlzufühlen? Zum Glück lässt sich ein positives Körpergefühl Schritt für Schritt erfahren.

Es braucht nicht viel, damit wir uns wohlfühlen und das auch ausstrahlen. Ein positives Körpergefühl hängt kaum von Diäten, Beautybehandlungen oder Workouts ab. Vielmehr ist es eine Sache der inneren Einstellung. Achtsamkeit sowie die Bereitschaft, sich ein wenig fallen zu lassen, verhelfen uns zu mehr Wohlfühlgefühl:

Wohlfühlen: Positives Körpergefühl durch Achtsamkeit stärken

Wohlfühlen – das liegt ganz tief in uns. Mit Oberflächlichkeit gelangen wir also nicht unbedingt zu einem positiven Körpergefühl, vielmehr sollten wir achtsam in uns hineinhorchen. Was fühlt sich gut an? Wonach steht uns im Augenblick der Sinn? Was brauchen wir für unser ganz persönliches Wohlfühlgefühl? Auch das bewusste Hinspüren auf die Körperhaltung ist ratsam. Was passiert, wenn wir unsere Position verändern? Die Schultern nach hinten ziehen, die Brust hinausstrecken und den Blick offen nach vorne richten? Fühlen wir, dass sich Anspannung verflüchtigt und die Atmung ruhiger wird? Wenn ja, möchten wir an diesem Gefühl gewiss gerne festhalten. Atemübungen oder Meditation können übrigens dabei helfen, mehr zu sich selbst zu finden.

Wohlfühlen: Immer in Bewegung bleiben

Bewegung lässt Glückshormone wie Endorphine, Dopamine oder Serotonin durch unsere Blutbahn rauschen. Das führt zwangsläufig dazu, dass wir uns wohlfühlen und geht mit einem positiven Körpergefühl einher. Frische Luft verstärkt den Effekt zusätzlich. Wer jetzt glaubt, dass dafür zwingend schweißtreibende Workouts notwendig sind, der irrt. Schon ein gemütlicher Spaziergang, die eine oder andere Yoga-Übung zwischendurch oder eine Partie Federball im Garten lässt die Hormone tanzen – und das spüren wir von Kopf bis Fuß.

Entspannung sorgt für Wohlfühlgefühl

Achtsam bei sich zu sein und moderate Bewegung sorgen gleichsam dafür, dass wir uns in unserer Haut so richtig wohlfühlen. Entspannung ist nun die Dritte im Bunde, wenn es um ein gutes Körpergefühl geht. Sie hilft Körper, Geist und Seele gleichermaßen dabei, einfach loszulassen. Welchen Weg zu mehr Entspannung du einschlagen möchtest, bleibt ganz und gar dir überlassen – Möglichkeiten gibt es viele. Vielleicht magst du es ja mit einer Massage probieren, einem wohltuenden Vollbad, einem Saunagang oder der einen oder anderen Entspannungsübung? Das lässt Alltagsstress abfallen und schafft Raum, um sich einfach nur wohlzufühlen.

Magazin-Cover
Abo

Entdecke dein
carpe diem
für zu Hause!

Hier bestellen