Tag 6: Nachhaltig haushalten

Heute ist #zeroplasticwasteday ­čî▒ Wir versuchen gemeinsam 24 Stunden lang keinen Plastikm├╝ll zu verursachen!
Pexels

#zeroplasticwasteday: So gelingt’s

1. Bereite dich vorPlane deinen Tag und ├╝berlege dir, wo und bei welchen T├Ątigkeiten M├╝ll anfallen k├Ânnte. Was werde ich einkaufen, welche Produkte verwende ich, wie sind sie verpackt, ist Plastik enthalten? Tipp: Bedenke auch Mikroplastik in Reinigungs- und Waschmitteln.
2. Erz├Ąhle es weiter Erz├Ąhle deinen Freunden vorab, dass du versuchst, heute keinen Plastikm├╝ll zu produzieren und motiviere sie mitzumachen. Gemeinsam findet ihr Alternativen zu Plastik leichter!
3. Achte auf VerpackungBringe deine eigene Tragetasche und Obstnetze zum Einkauf mit oder kaufe in verpackungsfreien Superm├Ąrkten. Dort kannst du deine eigenen Beh├Ąlter auff├╝llen.
4. RecycleNicht alle Verpackungen sind vermeidbar – stelle sicher, dass du besonders die Plastikverpackungen richtig recycelst. Die 5-R-Regel kann dir dabei helfen.
Illustration: Rachel Katstaller

Wissenswertes & Apps

  • Gegen die Plastik-Flut – das globale Movement #breakfreefromplastic.
  • Zero Waste bedeutet nicht Verzicht, sondern Mehrwert: Entdecke den Verein Zerowasteaustria.
  • Check: Wie gro├č ist dein ├Âkologischer Fu├čabdruck? Hier geht’sÔÇ»zum Footprintrechner.
  • App-Tipp:ÔÇ»InoqoÔÇ»zeigt dir auf, wieviel CO2 du pro Einkauf verbrauchst und welche Ma├čnahmen du konkret setzen kannst, um nachhaltiger zu leben. 
  • Das globale Plastikaufkommen – die aktuelle WWF Studie.

#wirmachenseinfach