Sprüche fürs Leben: Worüber wir nachdenken

Oft gibt es Momente im Leben, in denen wir gerne in eine andere Welt abtauchen möchten: Deshalb kommen hier schöne Sprüche zum Nachdenken. Von uns für dich.

Von Zitaten hielt der britische Romancier Graham Greene nicht viel: „Leute, die Zitate mögen, lieben bedeutungslose Verallgemeinerungen.“ Wir sehen das anders – und lassen uns gern von anderen Menschen inspirieren. Denn Sprüche, ob schöne, witzige, ernste, lange oder Muttertagssprüche, sind aus dem Leben gegriffen; sie regen uns zum Nachdenken an oder wir ärgern uns über sie. Kurz: Zitate machen etwas mit uns. Ganz sicher machen uns Gedanken stark.

Einer, der sich ein Leben lang Sprüche ausdachte, war Werner Clemens-Walter. Er gilt als Erfinder der Spruch-Postkarten. Sein allererster Spruch, mit dem er zugleich die Kunstfigur Artur erschuf, war dieser: ‚Du fragst mich, was soll ich tun? Und ich sage: Lebe wild und gefährlich, Artur.‘ Also dann: Carpe diem!

Worte, die inspirieren: Schöne Sprüche zum Nachdenken

„Geh hinaus, in die Felder, die Natur und die Sonne, geh hinaus und versuche das Glück in dir selbst zurückzufinden; denke an all das Schöne, was in dir selbst und dich herum wächst und sei glücklich.“

Anne Frank

„Kreativität ist Intelligenz, die Spaß hat.“

Albert Einstein

„Ich glaube, dass glückliche Mädchen die schönsten Mädchen sind.“

Audrey Hepburn

„Es gibt keine schlechten Ideen, nur schlechte Taten.“

Lena Dunham

„Jedes Kind ist ein Künstler. Das Problem ist, Künstler zu bleiben, wenn man erwachsen wird.“

Pablo Picasso

Wenn die einen finden, dass man groß ist, und andere, dass man klein ist, so ist man vielleicht gerade richtig.”

Astrid Lindgren

„Ich bin für Tierrechte ebenso wie für Menschenrechte. Das ist es, was einen vollkommenen Menschen ausmacht.“

Abraham Lincoln

„Man kann nicht jedem gefallen.“

Carey Mulligan

„Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.“ 

Mahatma Gandhi

„Manche kommen aus dem Staunen nicht heraus / manche nie hinein.“

Elfriede Gerstl

„Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun.“

Molière

„Geschichten sind eine Art, sich das Vergangene vom Halse zu schaffen.“

Johann Wolfgang von Goethe

„Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.“

Aristoteles

„Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt.“

Mahatma Gandhi

„Auch aus Steinen, die Dir in den Weg gelegt werden, kannst Du etwas Schönes bauen.“

Erich Kästner

Alles, woran man glaubt, beginnt zu existieren.

Ilse Aichinger

Gut gesagt: Noch mehr Sprüche aus dem Leben zum Nachdenken

„Es ist gut zu wissen, dass man eigentlich alles machen kann. Man muss nur damit anfangen.“

Julie Deane

„Karriere ist etwas Herrliches, aber man kann sich nicht in einer kalten Nacht an ihr wärmen.“

Marilyn Monroe

„Wenn die ganze Welt schweigt, kann auch eine Stimme mächtig sein.“

Malala Yousafzai

„Freiheit ist nicht Freiheit zu tun, was man will; sie ist die Verantwortung, das zu tun, was man tun muss.“

Yehudi Menuhin

„Wenn ich mein Leben noch einmal Leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe.“

Marlene Dietrich

„Unsere Träume können wir erst dann verwirklichen, wenn wir uns dazu entschließen, einmal daraus zu erwachen.“

Josephine Baker

„Tu deinem Leib etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen.“

Teresa von Avila

„Wenn jeder auf seinem Platz das Beste tut, wird es in der Welt bald besser aussehen.“

Adolph Kolping

„In jedermann ist etwas Kostbares, das in keinem anderen ist.“

Martin Buber

„Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.“

Bertolt Brecht

„An allem Unfug, der passiert, sind nicht etwa nur die schuld, die ihn tun, sondern auch die, die ihn nicht verhindern.“

Erich Kästner

„Wieso gönnen wir uns den Genuß nicht sofort? Wie oft wird die Freude durch Vorbereitungen verdorben, durch törichte Vorbereitungen!“

Jane Austen

„Die Wahrheit ist selten so oder so. Meistens ist sie so und so.“

Geraldine Chaplin

„Wir müssen die Männer ins Boot holen. Aber vorher müssen wir definieren, wie das Boot ausschauen und wohin es fahren soll.“

Elfriede Hammerl

„Du hast getan, was du konntest. Als du es besser konntest, hast du es besser gemacht.“

Maya Angelou
Magazin-Cover
Abo

Entdecke dein
carpe diem
für zu Hause!

Hier bestellen