Pikante Reisbällchen mit würzigem Bergkäse und frischen Kräutern

Ein Rezept zum Verlieben.
Reisbällchen
Reisbällchen mit Salat auf einem Teller serviert Bild: Melina Kutelas

Diese Reisbällchen schmecken mit frischem Salat serviert unwiderstehlich. Man kann sie aber auch gut kalt als Snack unterwegs essen.

https://www.carpediem.life/14266/onigiri-rezept/

Zutaten für die Reisbällchen

  • 200 g Sushi-Reis
  • 1 Zwiebel
  • 100 g geriebener Bergkäse 4 EL gehackte Kräuter
  • 1 TL Reisgewürz
  • Salz, Pfeffer
  • 200 g Mehl
  • 2 Eier
  • 200 g Brösel
  • 600 ml Kokosöl zum Backen

Für den Salat
1 Becher Cherrytomaten bunter Blattsalat

Für die Marinade

  • 50 ml Balsamico
  • 70 ml Olivenöl
  • 2 TL Honig
  • 20 ml Wasser
  • 1 TL Senf
  • Salz, Pfeffer
  • Kürbis-/Sonnenblumenkerne

Zubereitung Reisbällchen

  1. Den Reis gut waschen. Mit der eineinhalbfachen Menge Wasser zustellen, würzen und zugedeckt bei geringer Hitze dünsten, danach noch zugedeckt ausdampfen lassen.
  2. Zwiebel in Öl glasig anschwitzen, mit Bergkäse und Kräutern unter den fertigen Sushireis mischen. Kugeln formen (4 cm Durchmesser) und in Mehl, Ei und Bröseln panieren. In Kokosöl schwimmend goldgelb herausbacken.
  3. Cherrytomaten halbieren, Zutaten für die Marinade verrühren. Salat in Stücke zupfen und marinieren, Reisbällchen darauf anrichten.
  4. Kerne rösten und darüberstreuen.

Kennst du auch schon unser Kichererbsen-Curry? Köstlich würzig und mit viel Geschmack.

https://www.carpediem.life/27408/kichererbsen-curry-rezept/
Magazin-Cover
Abo

Entdecke dein
carpe diem
für zu Hause!

Hier bestellen