Kurkuma-DIY: 2 Anwendungen für die Haare

Es färbt Speisen gelb, soll viele Heilwirkungen haben – und kann auch den Haaren Gutes tun. Die Rede ist von Kurkuma. Hier kommen zwei Kuren zum Selbermachen.

Kurkuma ist das Gewürz der Stunde: Kaum jemand, der noch von Rezepten für goldene Milch gehört oder sie schon probiert hat. Auch die vielfältigen Heilwirkungen des Alleskönners schätzt man in Europa neuerdings. In Indien hingegen verwendet man das gelbe Gewürz schon länger – seit Jahrtausenden … Höchste Zeit also, noch mehr über die Extrakte der Gelbwurzel und ihre Wirkungsweisen zu erfahren, etwa für die Haare.

Kurkuma wirkt entzündungshemmend und ist darum hautberuhigend. Wer unter trockener und juckender Kopfhaut leidet, kann regelmäßig eine Haarmaske mit Kurkuma auftragen.

Wichtig: Verwende beim Mischen und Auftragen von Kurkuma auf die Haare immer Handschuhe und pass auf, dass du nicht patzt. Kurkuma färbt nämlich stark ab und die Flecken lassen sich nicht immer leicht entfernen.

Kurkuma-DIY: Kur für gesunde Kopfhaut

Für die pflegende Kopfhaut-Kur benötigst du Kurkumapulver sowie etwas Öl, etwa Kokosöl oder Jojobaöl. Auch Olivenöl ist eine Option, allerdings könnte der Geruch etwas an Salat-Dressing erinnern. Vermische nun 1 EL Kurkuma mit circa 2 EL Öl und verrühre es zu einer homogenen Paste. Trage die Mischung gleichmäßig auf deiner Kopfhaut auf und lasse alles für rund 15 Minuten einwirken. Im Anschluss kannst du die Haare wie gewohnt waschen, pflegen und trocknen.

Kurkuma-DIY: Kur für stärkeren Haarwuchs

Du hast dünne Haare oder leidest unter Haarausfall: Auch hier könnte die Anwendung von Kurkuma hilfreich sein. Das gelbe Wundergewürz besitzt nämlich durchblutungsfördernde Eigenschaften, daher soll durch die wiederholte Anwendung auf der Kopfhaut das Haarwachstum anregen. Du brauchst circa 4 bis 5 EL Kurkuma, etwas Honig sowie Milch oder Wasser, um die Paste dünnflüssiger zu machen. Vermische zuerst den Kurkuma mit dem Honig, dann füge nach Bedarf Milch oder Wasser hinzu.

Trage die Creme nun auf die Kopfhaut auf und lasse sie für circa 30 Minuten einwirken. Um die Wirkung zu verstärken, massiere die Paste gerne etwas ein – so stimulierst du die Kopfhaut und diese wird noch besser durchblutet. Wasche und pflege deine Haare schließlich wieder wie gewohnt.

Magazin-Cover
Abo

Entdecke dein
carpe diem
für zu Hause!

Hier bestellen