Gärtnern mit Kindern: 3 Inspirationen

Entdecken und ausprobieren heißt die Devise, wenn wir mit unseren Kindern Gärtnern. Mit diesen Ideen haben Kinder im Garten besonders viel Spaß.

Abseits von Schaukel, Schwimmbecken & Co. gibt es für unsere Kleinen im Garten noch viel mehr zu entdecken: das Gartenbeet! Gärtnern mit Kindern ist nicht nur eine sinnvolle Beschäftigung, die Spaß macht, sondern auch pädagogisch sehr wertvoll. Denn die Gartenarbeit vermittelt Wissen über unsere Natur und den Weg unserer Nahrungsmittel. Mit diesen Inspirationen macht es Kindern besonders viel Spaß.

Inspirationen für das Gärtnern mit Kindern

Aussicht auf reiche Ernte

Kindern macht das Gärtnern am meisten Spaß, wenn sie schon bald Erfolge sehen und die Schätze selbst ernten und vernaschen können. Dabei ist es für Kinder am schönsten, wenn sie die Frucht direkt im rohen Zustand essen können.

Deswegen bieten sich für das Gärtnern mit Kindern etwa Radieschen sehr gut an. Sie verzeihen Gießfehler wie heftige Wassergüsse und können nach nur wenigen Wochen geerntet werden. Kurz abgewaschen, können sie schon aufs Butterbrot wandern und genossen werden. Auch Cocktailtomaten eignen sich gut und natürlich Beeren wie Erdbeeren.

Gärtnern mit Kindern: Beet zum Entdecken

Für viel Spaß im Garten sorgt auch ein kleines grünes Naschbeet, in dem alle Pflanzen probiert werden dürfen. Dazu gehören etwa Kräuter wie Schnittlauch, Petersilie und Basilikum. Für den Extra-Spaß sorgen essbare Blüten wie Kapuzinerkresse, Gänseblümchen, Veilchen, Salbeiblüten oder Vergissmeinnicht. Doch Achtung: Die Kinder sollten verstehen, dass nur diese Blüten in diesem speziellen Beet essbar sind.

Doch es muss nicht gleich ein ganzes Beet sein: Auch Naschtöpfchen lassen sich super realisieren, sogar am Balkon oder am Fensterbankerl.

Buntes Werkzeug und Deko basteln

Das Gartenwerkzeug für Erwachsene ist meist zu groß und unhandlich für Kinder. Wer sich vorerst nicht komplett mit kleinerem Werkzeug eindecken will, kann auch einfach spielerisch zum bunten Sandspielzeug greifen. So wird aus der Gartenarbeit ein Spiel und quasi zur lustigen Fortsetzung von Sandkasten und Strand.

Sind die Samen und Pflänzchen alle gesetzt, kann die Wartezeit auf die Früchte und Blüten auch mit Gartendeko basteln verkürzt werden. Die Möglichkeiten sind zahlreich: Gemeinsam Steine oder Blumentöpfe bemalen, Windspiele knüpfen, Gartenzwerge basteln oder bunte Vasen und Windlichter aus Einmachgläsern bekleben. Das macht nicht nur Spaß, sondern verleiht dem Garten auch einen gewissen Charme.

Magazin-Cover
Abo

Entdecke dein
carpe diem
für zu Hause!

Hier bestellen