Was man beim Laufen nach einer Schwangerschaft beachten sollte

Wie geht es nach der Niederkunft weiter mit dem Sport? Wir haben Expertinnen dazu befragt.
Laufen nach der Schwangerschaft
Bild: Getty Images
GynĂ€kologin Daniela LĂŒftl
Bild: Ordination LĂŒftl

Dr. Daniela LĂŒftl, FachĂ€rztin fĂŒr GynĂ€kologie und Geburtshilfe, OberĂ€rztin am Wiener KH Nord und passionierte LĂ€uferin: „Um den Beckenboden zu regenerieren, werden intensive Sportarten wie Laufen, Trampolinspringen und Ballsportarten erst sechs Monate nach einer Geburt empfohlen, das gilt auch fĂŒr Frauen nach einem Kaiserschnitt. Nicht zu vergessen: Frauen, die stillen, haben ein deutlich vergrĂ¶ĂŸertes Brustvolumen, und da ist Laufen nicht das Komfortabelste.“

Um den Beckenboden zu regenerieren, wird Laufen erst sechs Monate nach einer Geburt empfohlen.

Severino-Schönburg und Malle
Bild: Oreste Schaller

Die Physiotherapeutinnen Franziska Severino-Schönburg und Franziska Malle sehen das genauso: „RĂŒckbildung muss ausnahmslos immer vor dem Laufstart nach der Geburt erfolgen. Durch die ErschĂŒtterungen im Rumpf lĂ€uft man sonst Gefahr, den geschwĂ€chten Beckenboden nachhaltig zu schaden.

Ist bei der gynĂ€kologischen Abschlussuntersuchung alles in Ordnung, gibt es grĂŒnes Licht fĂŒr die gezielte KrĂ€ftigung des Beckenbodens inklusive der gesamten Rumpfkapsel. Auch die Ausdauer, die in der Schwangerschaft immer schlechter wird, muss erst wiederaufgebaut werden.“

Laufen nach der Schwangerschaft
Bild: Getty Images

MĂŒtterliche Laufgemeinschaft

Severino-Schönburg und Malle bieten mit ihrem Herzensprojekt Running Clinic Mom medizinisches Training zur Geburtsvorbereitung, RĂŒckbildung und zum gesunden Wiedereinstieg in den Sport-Alltag an: „Mittlerweile sind wir eine tolle Gruppe von sportlichen MĂŒttern mit einem Team von sechs Physiotherapeutinnen. Gemeinsam treten wir auch als Kinderwagen-Flotte beim Wings for Life World Run an!“

Running Mums
Bild: Little Big Heart by Mam

LAUF MIT UNS FÜR DIE, DIE ES NICHT KÖNNEN!
Am 3. Mai 2020 findet der Wings for Life World Run statt, bei dem hundert Prozent der Startgelder direkt in die RĂŒckenmarks­forschung fließen. Man kann von ĂŒberall auf der Welt via App mitmachen. Wie das funktioniert, erfĂ€hrst du unter wingsforlifeworldrun.com/apprun. Aktuelle Informationen zum Run findest du hier.

'