In Partnerschaft mit

Rezept für fermentierte Paprika-Salsa

Wir fermentieren rote Paprikaschoten zu einer pikanten Salsa.

Gärgefäß: 4/4 l Gläser
Basistechnik: Würzsauce

ZUTATEN

1 kg rote Paprikaschoten
250 g Chillis oder Pfefferoni
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 EL unraffiniertes Meersalz

Fermentierte Paprika-Salsa
Bild: Melina Kutelas

ZUBEREITUNG

  1. Das Fruchtgemüse waschen, entkernen und mit der Zwiebel und dem Knoblauch fein hacken oder in der Küchenmaschine fein mixen. Alles in eine große Schüssel geben und mit dem Salz vermischen. Es sollte sich eine Flüssigkeit bilden.
  2. Nun kann man die Salsa in Gläser füllen: Frischhaltefolie direkt darauf geben und mit einem mit Wasser gefüllten Glas beschweren.
  3. 14 bis 21 Tage fermentieren lassen.

Behalte das Gefäß im Auge, der Inhalt sollte immer mit Flüssigkeit bedeckt sein. Ist das nicht der Fall, einfach das Gemüse wieder fest hineindrücken und besser beschweren.

Tipp: Herrlich als Beilage zum Grillen oder als Beigabe in würzigen Grillsaucen. Aber auch in einer Gazpacho ist die fermentierte Salsa ein guter Säurekick.

Mehr Rezepte mit Fermentieren

'