Kawina und Kacheata Eath

Wie viel Wasser soll ich nach dem Sport trinken?

Oder sollte ich lieber vorher ausreichend Flüssigkeit zu mir nehmen? Strength-Coach Kawina Eath gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen. PLUS: Gewinnspiel!
4683 Radfahren Wasser trinken GettyImages
Bild: Getty Images

Der Mensch besteht zu 70 Prozent aus Wasser – es ist ein wichtiger Baustein unserer Zellen. Alle Zellen des Körpers, ob Haut-, Drüsen-, Muskel-, Gehirnzellen oder andere, sind nur dann funktionstüchtig, wenn sie genügend Wasser enthalten. Trinkst du also beim Sport zu wenig, macht sich das bemerkbar.

Was passiert, wenn ich zu wenig getrunken habe?

Das erste Körpersignal bei einem Flüssigkeitsdefizit ist ein Rückgang der Leistungsfähigkeit. Zusätzlich verspürst du Durst – spätestens dann solltest du anfangen zu trinken. Zusätzliche Signale wie Konzentrationsstörungen, Koordinationsstörungen, Überhitzung, Schwindel, Erbrechen und Muskelkrämpfe können Anzeichen dafür sein, dass du deinem Körper zu wenig Flüssigkeit zugeführt hast.

Wie viel Wasser ist genug?

Damit der Body im Gleichgewicht bleibt, sollte der durchs Schwitzen entstehende Flüssigkeitsverlust möglichst schnell kompensiert werden. Ein ausgeglichener Flüssigkeitshaushalt ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass unsere Organe richtig funktionieren.

FAUSTREGEL FÜR DIE TÄGLICHE ZUFUHR AN WASSER:
1 Liter pro 25 Kilogramm Körpergewicht,
das ergibt bei einer Person, die 75 Kilogramm wiegt, circa drei Liter pro Tag.

shashank shekhar Db1J qp ctc unsplash
Bild: Shashank Shekhar/Unsplash

Pro Stunde Sport solltest du mindestens 1 bis 1,5 Liter Wasser zusätzlich zu deinem täglichen Bedarf trinken.

Bei sportlicher Betätigung kommt es auf die Dauer und Intensität der körperlichen Betätigung an.

  • mäßige Belastungsintensität (kein sichtbarer Schweiß): ca. 0,5 l/Stunde
  • intensive Belastung (deutlich sichtbarer Schweiß): ca. 1 l/Stunde
  • extreme Belastung /Wettkampfsituation (fließender Schweiß): ca. 1,5 l/Stunde

Und wann soll ich beim Sport trinken?

  • Vor dem Sport solltest du darauf achten, über den Tag verteilt genügend Flüssigkeit zu dir zu nehmen, insbesondere vor langen, intensiven Trainingseinheiten oder Wettkämpfen. Etwa zwei bis drei Stunden vor dem Sport empfiehlt es sich, dann noch einmal 0,4 bis 0,6 Liter Flüssigkeit zu trinken.
  • Während kurzen sportlichen Aktivitäten unter dreißig Minuten reicht es in der Regel, danach ausreichend zu trinken. Bei längeren Belastungen, spätestens nach sechzig Minuten, ist es wichtig, kontinuierlich für Flüssigkeitsnachschub zu sorgen. Dabei ist es am besten, etwa jede Viertelstunde und in kleinen Schlucken zu trinken.
  • Und danach? Auch in der Regenerationsphase ist das Trinken sehr wichtig, um den Flüssigkeitshaushalt wieder ausgleichen und den Körper mit Elektrolyten zu versorgen. In der Regel ist das Durstgefühl nach dem Sport aber so groß, dass du ganz automatisch viel trinken möchtest.

Prost, und stay hydrated!

Rad-Kurzurlaub zu gewinnen

Jetzt, wo du alles über das Wassertrinken beim Sport weißt, kannst du mit etwas Glück gleich dein neues Wissen anwenden: Denn wir verlosen gemeinsam mit Abenteuer Deutschland 5 Rad-Kurzurlaube! Was du machen musst, um zu gewinnen? Verfolge unsere 4 Rad-Teams, die sich derzeit auf Entdeckungsreise durch Deutschland befinden, bei ihrer Tour. Auf abenteuer-deutschland.com gibt es jeden Tag eine Gewinnfrage zu beantworten. Also, reinschauen lohnt sich – wir wünschen dir viel Glück dabei!

'