In Partnerschaft mit

Zur Ruhe kommen im Alltag. So schaffe ich mir kleine Pausen

Daniela Zeller begibt sich erneut auf die Suche nach Antworten.

Kleine Momente Ruhe schenken uns Kraft und Erdung. Aber wie finden wir sie und wie genau geht Pause machen?

. Im Dauereinsatz
Hektischer Alltag
Bild: Olga Kawa/Oriana Fenwick

Kundengespräche, Abgabe­termine, Meetings – und zwischendurch Kindergeburts­tage planen oder für die nächsten Tage vorkochen: Über einen zu leeren Termin­kalender kann Suse sich nicht beklagen. Über Kopfschmer­zen, Schlaflosigkeit, Energie­mangel, permanente An­spannung und Bluthochdruck hingegen schon.

. Einmal Pause, bitte!
Pause machen um zur Ruhe zu kommen
Bild: Olga Kawa/Oriana Fenwick

Wie den meisten Menschen, die unter Stresssymptomen leiden, ist auch Suse klar, dass sie für ihren Alltag ab und zu eine Stopptaste bräuchte. Das bestätigt auch Dr. Peter Kirschner, Mediziner im Anima Mentis, Österreichs erstem Fitnessstudio für die Seele: „Der menschliche Organismus braucht Aktivität und Ruhe im richtigen Maß. Mehrere kleine Pausen verbessern die Konzentration und auch die Schlafqualität.“

. Die Stress-Spirale
Im Hamsterrad des Alltags
Bild: Olga Kawa/Oriana Fenwick

Doch weshalb ist es so schwie­rig, diese Balance zu finden? Peter Kirschner: „Wer zu lan­ge am Stück arbeitet, vergisst leicht auf seine Bedürfnisse. Leistung und Streben nach Erfolg sind maßlos geworden, sodass besonders junge Leute ihr persönliches Wohlbefinden oft vernachlässigen, ohne es zu bemerken. Die Digitalisie­rung und die ständige Erreich­barkeit machen das Ganze nicht besser.

. Bewegung als Auszeit
Ausgleichende Bewegung , um zur Ruhe zu kommen
Bild: Olga Kawa/Oriana Fenwick

Eine gute Möglichkeit, zwischen­durch aus der Stressspirale auszu­brechen und für einen Moment zur Ruhe zu kommen, ist Bewegung. „Ein sehr wirksames Mittel, um Stresshormone abzubauen“, weiß der Mediziner. Außerdem rät er zu digitalem Detox: „Verbannen Sie das Handy aus dem Schlaf­zimmer, nehmen Sie sich morgens bewusst Zeit. Und: ab 20 Uhr keine sozialen Medien mehr.

. Soforthilfe zum Runterkommen

Kleine Maßnahmen für zwischendurch:

Zur Ruhe kommen in Gedanken
Bild: Olga Kawa/Oriana Fenwick
  1. Alles langsamer machen: Nehmen Sie Tempo raus. Gehen Sie langsamer. Sprechen Sie etwas langsamer. Kauen Sie langsamer.
  2. Überhaupt: Nehmen Sie sich Zeit fürs Essen! Setzen Sie sich an einen Tisch, und lenken Sie sich währenddessen nicht ab (auch nicht mit Smartphone). Sofort tritt der Ruheeffekt ein.
  3. Verabschieden Sie sich, wo immer es geht, vom Perfektionismus.

Daniela Zeller ist Coach und Podcasterin für carpe diem.

CD Coverfaecher 0621

KENNST DU SCHON DAS carpe diem-MAGAZIN?
carpe diem ist ein Lifestyle-magazin für alle, die konkrete Inspiration für ein gutes Leben aus den Bereichen Ernährung, Bewegung, Erholung und Bewusstsein suchen. Das Magazin erscheint alle zwei Monate in Österreich und vereinzelt in Deutschland und in der Schweiz (nächste Ausgabe: 3. Dezember 2021). Hol dir jetzt ein Jahresabo mit Geschenk um nur € 29,90!

'