So bringst du deine Lebensenergie beim Duschen zum Fließen

So einfach kannst du deine Lebensenergie in Schwung bringen und herausfinden, ob du besser morgens oder abends duschen sollst.
von red

Kann ich unter der Dusche auch meine Lebensenergie zum Fließen bringen? „Ja“, sagt Dr. Alexandra Knauer, die Schulmedizin mit Traditioneller Chinesischer Medizin kombiniert. „Wenn die Energiebahnen schon vor der Dusche mit einer Trockenbürste aktiviert wurden.“

So kurbelst du deine Lebensenergie an:

Bild: Unsplash
  • Beim Schlüsselbein beginnen. Mit leichtem Druck an der Vorderseite der Arme bis zu den Händen und an der Rückseite der Arme bis zur Schulter massieren.
  • Danach von der Beinvorder- und -innenseite hinunter zu den Füßen, von dort an der Rückseite und seitlich entlang hinauf zum Gesäß.
  • Nun so gut es geht von unten nach oben den gesamten Rücken bürsten – Nacken nicht vergessen!
  • Weiter über die Rumpfvorderseite von unten und über den Bauch und die Brust zurück nach oben. Die sanfte Massage endet am Brustbein unter dem Schlüsselbein.
  • Beim Waschen unter der Dusche sollen auch Gesicht und Kopfhaut mit den Händen massiert werden.

In der Früh oder am Abend: Wann soll ich duschen?

Wer nach dem Aufstehen schwer in die Gänge kommt, dem rät Dr. Maximilian Moser zu einer kalten Morgenbrause: „Duschen hat einen starken Weckreiz, das ist perfekt für die sogenannten Eulen unter uns.“ Für den Frischeeffekt ist nicht allein die Wassertemperatur verantwortlich. Moser: „Beim Duschen wird das Wasser in winzige Tröpfchen zerlegt. Dadurch entstehen negative Luftionen, die wir aufnehmen und die uns beleben. Das ist derselbe Effekt, der bei Gewitter oder in der Nähe von Wasserfällen auftritt.“

Warme Duschen sind hilfreich, wenn man nachts viel geschwitzt hat. Bei Einschlafproblemen empfiehlt Dr. Moser eine warme Dusche am Abend: „Der Organismus entspannt sich und gleitet dadurch leichter in den Schlaf.“ Abends duschen sollte man auch, wenn man zu trockener Haut neigt. Ihr natürlicher Schutzmantel kann sich nachts leichter regenerieren, und verwendete Körperpflege hat genügend Zeit zum Einziehen. Sinnvoll ist die Brause vor dem Schlafengehen auch für Pollenallergiker: Sie können sich so gründlich vom belastenden Blütenstaub säubern.

Duschen nach Zahlen

  • 0,7 Mal duschen wir pro Tag.
  • 4:48 Minuten dauert das nasse Vergnügen im Schnitt.
  • 7,7 Liter fließen pro Minute aus dem Duschkopf, das macht 36 Liter pro Duschvorgang (76 Liter wären es pro Bad in der Wanne).
  • 175 Liter Duschwasser gönnen wir uns pro Woche. So viel müsste es aber gar nicht sein, denn:
  • 3 Minuten reichen laut Dermatologen aus, um die Haut zu reinigen.
  • 3.541 Liter Trinkwasser könnten wir pro Kopf und Jahr sparen, wenn wir um 1:48 Minuten kürzer duschen würden.
  • 135 Liter insgesamt verbraucht jeder von uns am Tag. Das sind um 15 Liter weniger als noch vor 25 Jahren.

KENNST DU SCHON DAS carpe diem-MAGAZIN?
carpe diem ist ein Lifestylemagazin für alle, die konkrete Inspirationen für ein gutes Leben aus den Bereichen Ernährung, Bewegung, Erholung & Bewusstsein suchen. Das Magazin erscheint alle zwei Monate in Österreich und vereinzelt in Deutschland und in der Schweiz (nächste Ausgabe: 8. April 2021). Hol dir jetzt ein Jahresabo mit Geschenk um nur €29,90!

'