Was wir von Pippi Langstrumpf fĂŒrs Leben lernen – Podcast #66 mit GlĂŒckstrainerin Katharina MĂŒhl

Die Mentaltrainerin und GlĂŒcksbeauftragte schwört auf Pippi Langstrumpf, kennt alle potentiellen GlĂŒckskiller und verrĂ€t im Podcast, wie wir in den GlĂŒckskreislauf einsteigen können.
Foto Credit: Katharina MĂŒhl

Über diese Episode

In dieser Folge dreht sich alles ums GlĂŒck. Herr und Frau Österreicher reagiert auf dieses Thema gerne leicht konsterniert und lassen sich diesbezĂŒglich maximal zur Aussage: „Das GlĂŒck is a Vogerl!“ hinreißen.

Wobei natĂŒrlich stimmt, dass das mit dem GlĂŒcklichsein so eine Sache ist. Rein evolutionĂ€r betrachtet, sind wir nĂ€mlich nicht darauf programmiert. Darwins gern bemĂŒhter Sager zum Thema lautet: Survival of the Fittest, nicht Survival of the Happiest.

FĂŒr unsere Vorfahren war es wichtiger, sich gefĂ€hrliche Dinge – wie SĂ€belzahntiger – zu merken, als sich ĂŒber die SĂŒĂŸe von Walderdbeeren zu freuen.  

Mittlerweile haben viele von uns aber das GlĂŒcklichsein verlernt – und deshalb haben wir Katharina MĂŒhl eingeladen. Sie ist GlĂŒckscoach und Mentalberaterin. Und sie hat fĂŒr uns jede Menge GlĂŒcksrezepte in den Podcast mitgebracht. Danke dafĂŒr, Katharina!

Im Podcast mit carpe diem-Host Holger Potye unterscheidet die Wienerin vorerst zwischen GlĂŒck haben und glĂŒcklich sein, und erklĂ€rt, warum das Wort „muss“ ein klassischer GlĂŒckskiller ist.   

GlĂŒck ist eine bewusste Entscheidung.

Sie hĂ€lt ein PlĂ€doyer fĂŒr das Schreiben eines GlĂŒckstagebuchs (5 Minuten pro Tag reichen!) und weiß, weshalb Ärger stets zu einem Tunnelblick fĂŒhrt, der kreative Lösungen verhindert. Und Katharina zeigt uns, wie wir aus diesem Schlamassel wieder herauskommen. Wie es uns gelingt, dass sich eine blöde Situation zum Guten wendet.  

Wir erfahren, warum das Wörtchen „wie“ so viel Power hat, wieso wir uns im Grunde genommen nur mit uns selbst vergleichen sollen (lieben Gruß ans Social-Media-Universum) und wie wir in den GlĂŒckskreislauf (das Geheimnis des 3:1-GlĂŒcksquotienten) einsteigen können. Außerdem in dieser Folge: Was wir von Pippi Langstrumpf fĂŒrs Leben lernen können, wie wir der „Wenn-dann-Falle“ entkommen und warum wir GlĂŒck am ehesten in den kleinen Dingen finden.

Kleiner Nachtrag: GlĂŒck liebt das Tun! Also raus aus der Komfortzone, liebe Hörerinnen und Hörer! Oder wie Katharina sagen wĂŒrde: „Unsere Ziele dĂŒrfen uns gerne auch mal Angst machen – sonst sind sie zu klein gewĂ€hlt.“

Katharinas tĂ€gliches Ritual ist ein gesundes FrĂŒhstĂŒck morgens.

Ihr Lieblingszitat kommt von Konfuzius. Der hat gesagt:

Wenn du immer glĂŒcklich sein willst, dann musst du dich oft verĂ€ndern.

Konfuzius

Viel Spaß bei diesem Podcast! Wer Katharina einmal live erleben will, kann sich auf ihrer Homepage GlĂŒckskompetenz zu einem GlĂŒckscoaching anmelden oder einfach mal bei einem Workshop von „Sonnentor“ vorbeischauen. Unser Kooperationspartner bei dieser Folge war Sonnentor.

Wenn euch dieser Podcast gefallen hat, dann schreibt bitte einen Kommentar und schenkt uns 5 Sterne auf Apple Podcasts. Wir freuen uns ganz besonders ĂŒber Post, Anregungen und Ideen von euch. Schickt sie uns an: podcast@carpediem.life

Du findest unsere Podcasts auf SoundcloudSpotifyApple Podcasts und Google Play. 

'