11 außergewöhnliche Yoga-Retreats (für die du nicht extra nach Indien fahren musst)

Wo triffst du 2020 auf inspirierende Yogis, die dir helfen, deine Asanas zu verbessern? Natürlich in Österreich.

Österreich-Urlaub einmal anders. Hier geht es nicht nur um schöne Aussichten, sondern auch um wertvolle Einsichten: Ob im Schloss, auf der Alm, am SUP oder am Seeufer, wir haben uns umgehört, welche Yoga-Retreats dich diesen Sommer glücklich – und natürlich biegsam – machen werden. Ohmmmmm!

1. Wandern und Yoga

Yoga am Berg
Bild: Mikita Karasiou/Unsplash

Die Schwestern Kathrina und Julika Rieger stehen für eine junge, urbane Generation, die die Berge wieder entdeckt hat – als Ausgleich zum Alltag, zum Raufgehen, Runterkommen und Bei-sich-Ankommen. Beide sind versierte Bergwanderführerinnen und Wildnis-Trekking-Guides; ihre Liebe zum Yoga und zur Natur verbinden sie in ihren Retreats. Diesen Sommer bieten sie unter Ektara Yoga Wandern gleich vier davon in völlig unterschiedlichen Locations an (buchbar auch über den Alpenverein).

2. Yoga im Wald

Vier Tage in der unverfälschten Natur unter dem Motto „Selfcare in the Woods“. Am Ende einer bewaldeten Forststraße taucht man in seine Wohlfühl-Begegnungszone ein und schenkt sich im August mit Mental-Training, Yoga, Achtsamkeitsworkshops, Wanderungen am Traunsee wertvolle Zeit, die die Seele nährt. Gebucht wird über Souldelight – und die bieten bereits im Juli schon im ebenso wunderschönen Yspertal ein besonderes Retreat mit Yoga-Lehrerin Astrid Wiesmayr an: Da dreht sich alles um Resilienz und die innere Stärke in Krisenzeiten.

3. Yoga mit Alpakas

Alpaka
Bild: Julian Hochgesang/ Unsplash

Der Wienerwald ist eine wunderbare Naturoase, die uns einlädt, zu staunen und zu beobachten. Und mit einem flauschig-friedlichen Alpaka an der Leine erlebt man nicht nur den Wald auf eine ganz neue Art. Besser geht’s nicht? Waldluft bietet dazu im Sommer auch noch Yoga an! Zu Beginn lernt man die Tiere kennen, gemeinsam erkundet man die Natur und dann warten auf einer Lichtung einfache, entspannende Yoga-Einheiten. Ob die Alpakas auch Asanas praktizieren, konnten wir nicht eruieren.

4. Yoga für Veggies

Das Strandhotel am Weissensee ist ein besonderer Platz für besondere Menschen. Es liegt am sonnigen Ufer des höchstgelegenen Badesees in Österreich und es bietet einzigartige vegetarisch-vegane Gerichte aus hochwertigen, biologischen und vor allem regionalen, wie saisonalen Zutaten. Eine weitere Besonderheit sind die vielen tollen Retreats, die bis in den Herbst hinein stattfinden. Unsere Favoriten: Die „Flow Mindset“-Workshops mit Jiaran Wang und das spätsommerliche Retreat von Marianne Kolarik, die man vom Yoga im Prater kennt.

5. Yoga am Paddleboard

Beim SUP-Yoga werden die Yogaübungen auf einem Stand-up-Paddleboard auf dem Wasser praktiziert. Was auf den ersten Blick schwierig aussieht, ist leichter als gedacht, macht jede Menge Spaß und trainiert die eigene Körpermitte, Balance und Flexibilität. Inmitten blühender Wasserlilien, glitzernder Sonne und der Ruhe an der wunderschönen Alten Donau, praktiziert man den ganzen Sommer lang mit Teacher Audrey Hämmerle und anderen Wasserratten – das Board ist dabei deine Yogamatte. Ach ja: Audrey bietet auch Yoga in den Alpen an.

6. Yoga auf der Farm

Die Caldera Yoga Farm ist ein bezaubernder Ort im steirischen Hügelland, in der Nähe der Zotter Schokoladenfabrik – falls man Stärkung braucht. Gastgeberin Irmi Ranftl ist die beste Yogabäuerin ever – die Grazerin führt den Hof gemeinsam mit ihren Helferinnen als biologische Kleinlandwirtschaft. Bei ihr mieten sich das ganze Jahr über viele tolle Anbieter ein. Ein Beispiel: Sommer-Yoga-Tage im Juli 2020 mit Barbara Somogyi. Die Sonnenaufgangs-Meditation ist ein heilendes Highlight.

7. Yoga und Kräuter

Erst im September, aber sicherlich ein Highlight: All Good Yoga lädt im Spätsommer zur „Moutain Magic“ mitten in den Tiroler Bergen zwischen Elmau und Reith ein. Das bedeutet nicht nur herrliche Flow-Einheiten mit Blick auf den Wilden Kaiser: Das versierte Team von KRUUT wird das Camp begleiten und alles über die Kraft der Kräuter erzählen. Die Yogis mixen sich ihre eigene Kräuterlimonade und bereiten einen gesunden Snack aus selbst gesammelten Kräutern zu. Ähnliche kreative Mehrwert-Sommer-Retreats findest du auch im Kindclub.

Frau hebt die Arme in einem Getreidefeld
Bild: Nicolai Bernsten/ Unsplash

8. Yoga im Soami

Soami (Sanskrit) bedeutet: mit allem in Einklang sein. Und das gelingt an diesem magischen Ort an einem Südhang oberhalb des Kärntner Millstätter Sees garantiert. Das Resort für Körper, Geist und Seele ist nach den Regeln der Feng-Shui-Philosophie gestaltet und so schön, dass man sich automatisch entspannt. Wer tiefer gehen will, findet den ganzen Sommer über hier Retreats und Workshops vom Feinsten. „Eat, Pray, Love“ im August etwa klingt ziemlich sexy: Gemeinsam erforscht man die Freuden der Sinne und erkundet die Lust der Seele.

9. Yoga oldschool

Back to the Basics: Alexandra Meraner unterrichtet klassisches Gesundheitsyoga und Ayur-Yogatherapie – alles, um gesund und fit bis ins hohe Alter zu bleiben und vor allem auch, um bei verschiedensten Beschwerdebildern zu helfen. Ob 16 oder 60, jede/r ist auf ihrem Retreat in Bad Hofgastein im Juli willkommen. Die Höhepunkte sind sicherlich das Yoga auf der Alm und eine Kombination von Yoga und Waldbaden. Infos dazu gibts im Hotel Tirol.

10. Yoga in der Ex-Kommune

Selbstfürsorge, Dankbarkeit, Möglichkeiten und Freiheit mit Pranayama und Meditation – und das mitten im August in einer ehemaligen Kommune: Der Friedrichshof wurde durch Aussteiger Otto Mühl bekannt und berüchtigt, keine Sorge – heute herrscht nahe des Neusiedlersees nur Friede und Wohlbefinden. Apropos „Herabschauender Hund“: Hier sind Vierbeiner willkommen, Gastgeberin Sigrid Buchhas-Lampinen ist eine große Tierliebhaberin, sie bietet auch Yoga in Wien-Hetzendorf an.

11. Yoga im Schloss

Das liebliche Goldegg ist sanft umgrenzt von idyllischer Berglandschaft, die zum Wandern einlädt. Im Herzen des Ortes ragt über dem Goldegger See das Schloss hervor – und hier findet die Magie statt. Der See lädt zum Baden und vielleicht für die eine oder andere Yoga-Einheit unter freiem Himmel ein. Und das Schloss am Felsvorsprung am Nordufer ist einfach ein Traum. Das Angebot – eine Mischung aus Ashtanga, Meditation, Lu Jong und Nuad – bucht man für Ende Juli bei Ashtanga Vienna.

Frau macht Yogaübung auf einem Baumstamm im See
Bild: Fereshteh Azadi/ Unsplash

12 Kurzurlaube in Österreich zu gewinnen

Warum in die Ferne schweifen, wenn es doch daheim am schönsten ist und man dabei die heimischen Hoteliers unterstützen kann? Hier geht es zum Gewinnspiel.

'