Terrazzo Schmuckstücke aus FIMO

Heute wird geknetet und gerollt. Mit FIMO lassen sich im Handumdrehen glanzvolle Objekte zaubern, die auch als Geschenk eine gute Figur machen.
Bild: Birdy & Bee


Für den heutigen Challenge-Tag haben wir uns besonders kreative Köpfe zur Unterstützung geholt: Sarah und Petra von Birdy & Bee kreieren mit viel Herzblut und Einfallsreichtum ihren eigenen Schmuck und konnten ihr geliebtes Hobby zum Beruf machen. Ihre Unikate haben bereits viel Freude bereitet – und nun verraten sie dir, wie auch du einen solchen Schatz selber machen kannst. Du hast Spaß daran, kreativ mit deinen Händen zu arbeiten? Dann sind diese trendigen FIMO-Objekte das perfekte DIY-Weihnachtsgeschenk für deine Liebsten.

FIMO lässt sich leicht verarbeiten, unsere Schmuck- und Dekostücke sind einfach nachzubasteln  – und dennoch stylisch. Egal ob Untersetzer, Teller oder Schmuck – die Modelliermasse ist die perfekte Basis für zahlreiche kreative DIY-Projekte.

Wir lieben Werke im Terrazzo-Look, der sich mit FIMO im Handumdrehen realisieren lässt.

Petra von @birdyandbee_jewellery zeigt dir Schritt-für-Schritt, wie du aus FIMO kreative Ohrringe und Serviettenhalter zaubern kannst.

Für die FIMO Objekte benötigst du:
+ FIMO Soft in den Farben deiner Wahl
+ Schleifpapier (Stärke: 800 – 1200)
+ Roller
+ Ausstecher in der gewünschten Form oder Schneidemesser
+ Abstandhalter
+ Schmuckkleber
+ Ohrstecker oder Biegeringe

Lass dich inspirieren – und dann ran an die Modelliermasse:

Du hast noch nicht genug? Dann schneide aus den Resten deines ausgerollten Terrazzo Musters einen länglichen Streifen und forme diesen zu einem Serviettenring. Oder du machst daraus einen Glasuntersetzer. FIMO ist ein Material, das unzählige Möglichkeiten bietet und es hat absolutes Suchtpotenzial.

Achtung: FIMO ist durchaus sehr empfindlich auf Schmutz und Fingerabdrücke solange es noch nicht gebacken wurde. Bedenke das beim Arbeiten. 

Das kleine Glück des Selberknetens

Bilder & Rabattcode für einen Kurs bei Birdy and Bee.