Wie man autark wohnen kann – Podcast mit Wohnwagon-Gründerin Theresa Mai

Was, wenn wir Wohnen komplett neu denken und planen? In einem autarken Energiekreislauf, mit natürlichen und regionalen Rohstoffen, gemütlich und auf wenigen Quadratmetern. Wie das klappt, verrät uns Theresa im Podcast.

Über diese Episode – #145

„Besitz besitzt einen auf eine gewisse Art“ ist Theresa Mai überzeugt. Soll heißen: Wer viel hat, ist gebunden und muss sich auch um viel kümmern. Das gilt ebenso für den eigenen Wohnraum, der finanziert, gebaut und erhalten werden möchte. Der Traum vom Eigenheim kostet dabei meist nicht nur eine Stange Geld, sondern auch Platz und Energie. Aktuell verursacht der Bau- und Wohnsektor knapp 40 Prozent der globalen CO2-Emissionen.

Was, wenn wir Wohnen komplett neu denken und planen? In einem autarken Energiekreislauf, mit natürlichen und regionalen Rohstoffen, gemütlich und auf wenigen Quadratmetern. Dieser Gedanke lässt Theresa Mai seit beinahe 10 Jahren nicht mehr los. Im Herbst 2012 gründet die damals 22-Jährige die Firma „Wohnwagon“ und plant und baut seitdem Mini-Häuser, die sich selbst mit Strom und Wasser versorgen. Im verschlafenen Dörfchen Gutenstein in Niederösterreich residiert das Start Up in einem alten Gasthaus, carpe diem war zu Besuch.

Im Podcast mit carpe diem-Host Niki Löwenstein erzählt Theresa Mai über ihreErfahrungen, wie man sich in den eigenen vier Wänden auf das Wesentliche reduziert (Stichwort Downsizing) und darüber, wie wenig Platz wir wirklich brauchen, um gut zu wohnen. Weitere wichtige Themen in diesem Gespräch sind die Verbindung mit der Umwelt und zu seinen Mitmenschen ­– denn Autarkie bedeutet nicht Einsamkeit, sondern Miteinander.

Sidenotes: Von Theresa Mai ist das Buch „Wie wir leben könnten“ im Löwenzahn Verlag erschienen.

Viel Vergnügen beim carpe diem-Podcast!

Die Frage ist, ob das, was das meiste Wirtschaftswachstum bringt, auch für die Menschen am besten ist.

Theresa Mai

Übrigens: Das carpe diem-Magazin findet ihr überall, wo es Zeitschriften gibt und unter carpediem.life/abo. Ihr könnt wählen, mit welcher Ausgabe euer Abo beginnen soll – es kann natürlich mit der aktuellen Ausgabe starten. Ihr könnt euch aber auch Einzelhefte bequem nach Hause liefern lassen. Alle Abo-Angebote gibt’s HIER.

Wenn euch dieser Podcast gefallen hat, dann schreibt bitte einen Kommentar oder chattet mit uns via WhatsApp und schenkt uns 5 Sterne auf Apple Podcasts oder Spotify. Wir freuen uns ganz besonders über PostAnregungen und Ideen von euch. Schickt sie uns an: podcast@carpediem.life

Du findest unsere Podcasts auf allen gängigen Podcastplattformen – z.B. Soundcloud, SpotifyApple Podcasts und Google Play.