Her mit der Inspiration: Die besten Kinderspiele

Einmal so richtig ausgelassen und unbeschwert sein… Mit den richtigen Kinderspielen ist das kein Problem – und den Nachwuchs freut es garantiert. Hier kommen die besten Spiele für drinnen und draußen.

Nichts liebt der Nachwuchs so sehr wie gemeinsam verbrachte Zeit. Dabei müssen es gar keine aufwändigen Unternehmungen sein. Klassische Kinderspiele sind der Renner für die ganze Familie. Man bewegt sich, hat Spaß zusammen und lernt sich ganz nebenbei von einer völlig neuen Seite kennen. Höchste Zeit also, das eine oder andere Kinderspiel auszuprobieren. Tolle Vorschläge für drinnen und draußen gewünscht? Bitte sehr:

Die besten Kinderspiele für draußen

Manchmal lädt das Wetter geradezu dazu ein, an die frische Luft zu gehen. Die Aussicht auf ein lustiges Kinderspiel motiviert auch den Nachwuchs – vor allem, wenn Mama und Papa mitspielen.

Versteinern – nichts für Bewegungsmuffel

Vielleicht kennst du es ja noch aus deiner eigenen Kindheit: Versteinern. Quasi das klassische Fangenspiel mit etwas zusätzlichem Adrenalin. Selbst Jugendliche und Erwachsene haben an diesem Kinderspiel Freude. Ein Fänger wird gewählt, der durch Abschlagen seine Mitspieler „versteinert“. Diese müssen sich nun breitbeinig hinstellen und auf Erlösung warten. Diese naht, sobald ein andere Mitspieler zwischen ihren Beinen durchschlüpft. Hat der Fänger alle Spieler versteinert, beginnt eine neue Runde. 

Sackhüpfen – der Klassiker unter den Kinderspielen

Für eine Runde Sackhüpfen ist man nie zu alt. Außerdem aktiviert es nicht nur die Lachmuskeln – versprochen. Alles, was du brauchst, ist ein Decken- oder Polsterüberzug für jeden Mitspieler, der als „Sack“ dient. Nun geht es los. Ob klassisches Wetthüpfen, ein kleiner Hindernislauf oder eine Runde Fangen im Sack, eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Aber Achtung: Sackhüpfen unbedingt in der Wiese spielen, dann macht selbst das Hinfallen Spaß!

Luftballontanz sorgt für gute Laune

Bei diesem Kinderspiel brauchst du etwas Schnur und einen (aufgeblasenen) Luftballon für jeden Mitspieler. Der Ballon wird ans Bein gebunden und nun heißt es: jeder gegen jeden! Mit musikalischer Begleitung wird versucht, den Luftballon der Mitspieler zum Platzen zu bringen. Wessen Ballon zerplatzt, der scheidet aus. Luftballontanz aber bitte nur im freien Gelände spielen, nicht in der Nähe eines Waldes – den Tieren zuliebe.

Die besten Kinderspiele für drinnen

Ist das Wetter weniger einladend und drinnenbleiben angesagt, muss deine Familie nicht auf lustige Kinderspiele verzichten. Vorschläge erwünscht?

Reise nach Jerusalem

Für das klassische Partyspiel für Groß und Klein braucht es nur Sesseln (einen weniger als Mitspieler am Start sind) und etwas Musik. Die Sesseln werden in zwei Reihen – Lehne an Lehne – aufgestellt und los geht es. Nämlich mit Musikbegleitung immer im Gänsemarsch um die Sesseln herum. Stoppt der Spielleiter die Musik, ist schnelle Platzwahl angesagt. Wer keinen Platz abkriegt, scheidet aus. Ein Sessel wird zur Seite gestellt und die nächste Runde startet – so lange, bis ein Sieger übrigbleibt. 

Kinderspiele einmal anders: Parcours

Kinder stecken voller Bewegungsdrang, daran ändert auch schlechtes Wetter nichts. Ist nicht daran zu denken, vor die Tür zu gehen, gestaltet man also am besten das Wohnzimmer zum Abenteuerspielplatz um. Wie das gelingt? Mit Einfallsreichtum und etwas Geschick. Gemeinsam wird zusammengesucht, was man für eine gute Parcours-Strecke braucht: Sesseln, Tische, Kartons, Springseile, Pölster oder Bücher zum Beispiel. Nun gilt es, all diese Dinge so zu arrangieren, dass das Überwinden des Parcours auch spannend bleibt. Eines ist gewiss: Bei diesem Kinderspiel macht die Vorbereitung genauso viel Spaß wie das Spiel selbst.

Lässt Kinderherzen höherschlagen: Schatzsuche

Wenn es etwas ruhiger zugehen soll, ist eine Schatzsuche genau das Richtige. Dieses Kinderspiel ist für drinnen und draußen gleichermaßen geeignet. Ob – wie bei einer Schnitzeljagd – ein Hinweis zum nächsten führt, oder aber die Schatzsuche ein wenig einfacher gestaltet wird, ist vom Alter der Kinder abhängig. Das Gute an einer Schatzsuche: Teamwork ist gefragt und Gewinner oder Verlierer gibt es nicht. Am Ende wartet der Schatz, zum Beispiel Süßigkeiten, ein gemeinsamer Filmnachmittag – oder einfach beides.

Magazin-Cover
Abo

Entdecke dein
carpe diem
für zu Hause!

Hier bestellen