Grillen? Ja, aber richtig! Mit diesen 4 Tipps gelingt’s

Grillen will gelernt sein. Die wichtigsten Do's und Don'ts haben wir hier für dich zusammengefasst.
Grillen
Bild: Gregor Kuntscher
. Gesunde Kräuter

Rosmarin, Oregano, Thymian und auch Knoblauch sollten in einer Fleischmarinade beim Grillen nicht fehlen. Sie enthalten Antioxidantien und können die Entstehung gefährlicher Stoffe verhindern.

. Kein gepökeltes Fleisch

Pökelsalz dient der längeren Haltbarkeit und ist nicht zum Grillen gedacht. Bei starker Erhitzung können sich Nitrosamine bilden, die als krebserregend gelten. Deshalb sollte man auf Speck, Surfleisch und gepökelte Würste verzichten.

. Vorsicht bei Geflügel

Grundsätzlich gart Fleisch schneller, wenn es Zimmertemperatur hat. Man sollte es also eine Stunde vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen. Das gilt aber nicht für Geflügel, da sich hier schneller Keime bilden können.

. Richtig feuern

Ungeduld ist der größte Feind des Grillmeisters. Wer es nicht erwarten kann, bis sich eine leichte, weiße Ascheschicht auf der Kohle gebildet hat, tut weder dem Grillgut noch seinen Gästen was Gutes. Die Auflage soll schließlich garen, nicht brennen …

https://www.carpediem.life/25064/grillbrot-rezept/
Magazin-Cover
Abo

Entdecke dein
carpe diem
für zu Hause!

Hier bestellen