Vegetarisch und gesund: 2 Vorschläge für die Jause

Wenn die Pausenglöcke ertönt, sind die Augen von Schulkindern genauso hungrig wie der Magen: Was haben Mama und Papa heute wohl in die Brotbox eingepackt? Wie auch immer sie aussieht, gesund sollte die Jause auf jeden Fall sein.

Im Sommer ist es leicht, mit der Pausenkost glücklich zu machen: Frische Beeren naschen alle Kinder gern und sind, welch Glück, prallvoll mit Vitaminen. Süß sind sie zudem, und das ist es, was Kinder lieben. Doch zu viel Zucker, auch von Früchten, schränkt die Leistung ein. Deshalb empfiehlt es sich, bei der gesunden Jause auch lang sättigende Proteine und Ballaststoffe mit einzuplanen.

Gesunde Jause: Was ist wichtig?

Aufstriche wie Hummus oder Frischkäse sind wichtige Eiweißlieferanten, genauso wie Vollkornprodukte. Sie sind es auch, die dafür sorgen, dass die Konzentration der Schülerinnen und Schüler nicht sinkt. Frisches Obst sorgt für die erforderlichen Vitamine.

Der Inhalt einer Jausenbox soll jedoch nicht nur gesund sein, sondern auch variieren, damit der Nachwuchs sich nicht schnell satt isst. Dies funktioniert am besten, wenn gesunde Nahrungsmittel in eine Mahlzeit eingebettet werden. Die Optik trägt hier ihren wesentlichen Teil dazu bei. Wraps, „Gemüse-Spieße“ oder Tiere aus Obst tun ihr Bestes, damit es dem Schulkind schmeckt. Auch salzige Waffeln lieben viele – statt Zucker kommt geriebener Käse zum Einsatz.

Richtig essen und trinken für volle Konzentration

Isst sich ein Kind nicht satt, droht ein Leistungstief: Es sich nicht konzentrieren. Deshalb gehört in die gesunde Jahre immer eine Portion Nüsse, die man auch prima in der kurzen Pause zwischen zwei Schulstunden snacken kann. Nüsse sind reich an Nährstoffen, Fettsäuren und B-Vitaminen. Letztere Komponente kann vor Test wichtig sein, denn sie stärken die Nerven. Nicht aufs Trinken vergessen, um Kopfschmerzen oder auch eine Erschöpfung zu verhindern. Die Trinkflasche beinhaltet im bestenfalls Wasser oder ungesüßten Tee. Säfte, Sirup und Softdrinks haben in der gesunden Jause nichts zu suchen.

Gesunde Jause: Einfache Rezepte zum Nachmachen

Rezept für 1 Vollkornbrot-Sandwich mit Paprikaaufstrich und Gemüse

Zutaten:

  • 1 Scheibe Vollkornbrot
  • 3 EL Magertopfen (Quark)
  • 2 TL Frischkäse
  • ¼ gelbe und ¼ rote Paprika
  • ½ bis 1 TL Paprikapulver
  • Salz, Pfeffer
  • Gemüse nach Belieben

Zubereitung:

Paprika waschen, putzen und sehr klein würfeln. Topfen, Frischkäse und Paprikapulver verrühren und die Paprikastücke hinzufügen. Abschmecken mit Salz und Pfeffer. Das Brot kann nach Belieben mit Gurken oder anderem saisonalen Gemüse verziert werden. Zum Schluss das Vollkornbrot halbieren und gegebenenfalls mit einem Spieß befestigen. Als Snack nebenbei eigenen sich Cocktailtomaten. Wer den Aufstrich lieber süß mag, kann statt der Paprika auch Karotten und Äpfel fein reiben, mit 1 TL Joghurt und 2 EL Magertopfen verrühren, mit Salz/Pfeffer abschmecken und nach Belieben noch gehackte Kürbiskerne oder Walnüsse unterrühren.

Müsli-Muffins

Bild: Pixabay

Zutaten:

  • 250g Haferflocken oder Müsli (ohne zusätzlichem Zucker)
  • ½ Packung Backpulver
  • 2 reife Bananen
  • 250 ml (Pflanzen-)Milch
  • 80 ml Speiseöl

Zubereitung:

Zuerst die Bananen schälen und mit der Milch und dem Öl vermengen bzw. pürieren. In einer weiteren Schüssel das Backpulver und das Müsli vermischen und dann mit der Bananenmischung vermengen. Muffinförmchen bereitlegen, füllen und bei 200 °C für ca. 25 Minuten backen. Vorsicht beim Rausnehmen: Sie sind zu Beginn noch sehr weich, werden aber durch den Abkühlungsprozess fester.

Magazin-Cover
Abo

carpe diem direkt nach Hause

Hier bestellen