Vorschläge für ein gemütliches Frühstück im Advent

Nie ist ein ausgiebiges Frühstück schöner als in der Adventzeit! Diesen Ideen lassen das Advent-Frühstück so richtig zum Genuss werden.

Den Adventkranz anzünden und bei Kerzenschein und Weihnachtsmusik im Hintergrund genüsslich essen und in einen gemütlichen Tag starten. Klingt super, oder? Besonders an den Sonntagen im Advent ist ein ausgiebiges, gemeinsames Frühstück wunderschön – und vielleicht magst du danach noch ein Potpourri mit weihnachtlichen Düften selber machen? Mit diesen Ideen startest du jedenfalls gut in den Tag:

So gelingt das genüssliche Advent-Frühstück

1. Weihnachtliche Aromen

Was wäre Weihnachten ohne die typisch würzigen Aromen? Auch am Frühstückstisch sollten die weihnachtlichen Gewürze nicht fehlen. Und zwar nicht nur in Form von betörenden Duftkerzen, sondern auch in unseren Gerichten. Das morgendliche Porridge schmeckt mit einer Prise Zimt und einem Hauch Kardamom gleich doppelt so gut. Auch Pancakes schmecken mit Zimt genial, einfach dem Teig eine Prise Zimt unterrühren und wie gewohnt zubereiten.

2. Neues ausprobieren beim Frühstück im Advent

Die Adventzeit ist auch dafür da, Dinge langsamer anzugehen und zu entschleunigen. Nimm dir Zeit für dich und probiere Neues aus – etwa in der Küche. Wie wäre es mit flaumigen Zimtschnecken zum Frühstück oder du versuchst dich an einem selbstgebackenen Brot – vielleicht sogar mit Sauerteig? Oder vielleicht möchtest du saisonale Früchte wie Kakis oder Mandarinen zu neuen Köstlichkeiten verarbeiten und zum Frühstück servieren. Einfach offen sein für Neues und ausprobieren!

3. Magische Deko

Magische Stimmung beim Frühstück im Advent zaubert vor allem die richtige Dekoration. Warum nicht auch einfach einmal für ein Frühstück das schöne Geschirr aus dem Schrank räumen? Die Regeln stellen wir schließlich selbst auf! Weihnachtliche Servietten, frische Tannenzweige und natürlich Kerzen verwandeln den Frühstückstisch zu einem stimmungsvollen Wohlfühlort. Auch der Adventkranz macht sich bestens am Frühstückstisch, wenn denn genug Platz ist. Abgerundet wird der Zauber mit den passenden Gerüchen: Weihrauch oder ein Räucherkegel verbreitet im Nu besinnliche Stimmung.

4. Flüssiges Glück

Die Tassen und Häferl füllen wir im Advent mit ganz besonderen Getränken. Unser Favorit für das Adventfrühstück: Eine wärmende goldene Milch, die nicht nur köstlich schmeckt, sondern auch sehr gesund für uns ist. Es handelt sich um ein Heißgetränk aus Milch, das mit würzigem Kurkuma zubereitet wird. Oder magst du es lieber fruchtig? Über bunte Smoothies freut sich im Winter auch unser Immunsystem. Heiße Schokolade oder Tee mit weihnachlichten Gewürzen sind Klassiker, die im Advent natürlich immer gehen.

5. Liebevoll genießen

Das wichtigste Rezept für ein genüssliches Adventfrühstück ist jedoch immer noch: Eine Prise Gelassenheit, eine Tasse Wertschätzung für die gemeinsame Zeit und eine Schale voll Dankbarkeit. Denn das Beisammensein im Advent bei Kerzenschein und weihnachtlicher Musik ist unglaublich wertvoll. Denken wir daran und genießen wir das weihnachtliche Frühstück voll Liebe!

Magazin-Cover
Abo

Entdecke dein
carpe diem
für zu Hause!

Hier bestellen