Farbenfrohe Dip Dye-Kerzen

Heute zeigt uns carpe diem Stylistin Evy Zemplenyi, wie man mit einfachen Mitteln wunderschöne Kerzen im Dip Dye-Look kreiert.
Bild: carpe diem / Luana Baumann-Fonseca

Im Advent machen wir es uns im Kerzenschein gemütlich. Unsere selbstgefärbten Kerzen sind ein besonderer Blickfang bei jedem festlichen Anlass und ein ideales Mitbringsel oder Weihnachtsgeschenk.

Kerzen färben – so gehts!

Schritt-für-Schritt zur Dip Dye-Kerze mit der Anleitung von carpe diem-Stylistin Evy Zemplenyi.

Was du dafür brauchst:
+ Weiße Stabkerzen oder Kerzenreste
+ Wachsmalstifte
+ Einmachgläser oder Konservendosen
+ Auflaufform, ausgelegt mit Backpapier
+ Heißes Wasser
+ Holzstäbchen

Schritt für Schritt Anleitung:

1. SchrittZerkleinere einige weiße Kerzen und fülle sie in die Gläser.
2. SchrittGib pro Glas auch die gewünschte Farbe von zerkleinerten Wachsmalstiften dazu.
3. SchrittSobald das Wachs flüssig ist, kannst du diese aus dem Backrohr holen. Verrühre jede Farbe noch einmal mit den Holzstäbchen.
4. SchrittDamit das Wachs flüssig bleibt, heißes Wasser in die Auflaufform füllen.
5. SchrittNun werden die Enden der Kerze in das heiße Wachs getaucht. Lass nach jedem Eintauchen das Wachs kurz trocknen, sonst wird die Kerze zu weich.
Tauche die Kerze so oft ein, bis sie die gewünschte Farbe erreicht hat.
Indem man die Kerze unterschiedlich tief in dieselbe Farbe eintaucht, kann man einen Ombré-Effekt erzielen.