In Partnerschaft mit

Unser Gehirn liest Wörter nicht Buchstabe für Buch­stabe, sondern als Block. Daher kannst du Wörter meist leicht lesen, sobald nur der erste und der letzte Buch­stabe korrekt dargestellt werden: Wei ewta ni usnrer Üerbirfscht.

Kniffliger wird’s, wenn die Buchstaben selbst und ihre Anzahl unklar sind, wie bei schlampigen Handschriften. Diese zu entziffern ist ein richtig gutes Training deiner linken Gehirnhälfte und damit deiner logischen Fähigkeiten! (Vielleicht sind es also die un­leserlichen Rezepte, die Apotheker so klug machen?) Lust auf ein kleines Gehirntraining? Los!

Buchstabensalat entwirren – welches Wort verbirgt sich hinter ...

ILLEST –

EAPCREIMD –

SPUNGANNTEN –

HASENTIESLEG –

FEELLISTY –


*Auflösung weiter unten

*Auflösung: Lifestyle, Gelassenheit, Entspannung, carpe diem, Stille