Podcast #18: Simon Schwarz, wie groß ist der CO2-Abdruck im Showbiz?

Der Wiener Schauspieler im Gespräch mit Podcast-Host Holger Potye.
von Holger Potye | 1. Oktober 2019

Der gebürtige Wiener, den man aus der Eberhofer-Krimireihe („Winterkartoffelknödel“, „Dampfnudelblues“ & Co), den Brenner-Romanverfilmungen von Wolf Haas sowie TV-Serien wie „Braunschlag“ und „Die Vorstadtweiber“ kennt, wurde vor kurzem wieder Papa. Eine Rolle, die ihn besonders fordert.

Wie groß ist der CO2-Abdruck von Showbiz-Menschen?

Mit uns spricht er über die Problematik von CO2-Abdrücken, die vielbeschäftigte Schauspieler hinterlassen. Außerdem plädiert der sympathische Mime für mehr Grün in Großstädten, mehr Regionalität im Essen und mehr Platz für Radlfahrer in den Städten.

Das Lebensmotto des Schauspielers – der so ziemlich aus jedem Kindergarten und jeder Schule geflogen ist, die er besuchte – lautet:

Du musst immer verzeihen können.

Simon Schwarz’ Lebensmotto

Du findest unsere Podcasts auf SoundcloudSpotifyApple Podcasts und Google Play. 

Alle Podcasts auf einen Blick

'