Wie Yoga mir das Leben gerettet hat – Podcast mit Yogalehrerin Rani Gindl

Unser Gast steht heute mit einem Lächeln im Leben, war aber dem Tod schon sehr nahe. Wie Yoga und Meditation helfen können, Körper und Geist zu heilen, verrät Rani im Podcast.

Über diese Episode – #139

„Yoga hat mein Leben gerettet.“ Rani Gindl steht heute mit einem Lächeln im Leben und war dem Tod dabei schon sehr nahe. Die 43-Jährige litt unter Lungenhochdruck, einer seltenen unheilbaren Erkrankung, die unbehandelt zum Tod führen kann. Rani hat zwei Lungentransplantationen überstanden und sich mit einem dauerhaft unterdrückten Immunsystem zurück in einen bewegten Alltag gekämpft. Heute teilt sie ihre Erfahrungen, wie Yoga und Meditation helfen können, den Körper, aber auch den Geist zu heilen.

Rani ist in ihren 20ern, als immer klarer wird, dass etwas nicht stimmt. Bewegung wird zunehmend anstrengend, die Energie geht langsam aus. Die sportliche Tochter einer Wienerin und eines Inders bekommt 2010, mit 32 Jahren, eine Spenderlunge, die ihr Leben rettet. Eine zweite folgt acht Jahre später, nachdem ihr Körper das Organ abstößt. Dramatische Wendepunkte, aus denen Rani mit neue entdeckter Stärke hervorgeht.

Im Podcast mit carpe diem-Host Niki Löwenstein möchte Rani Gindl Mut machen, Kraft geben und Andere einladen, den Moment und kleine Dinge des Alltags wertzuschätzen.

Krisen sind der Yoga-Lehrerin und studierten Indologin in unterschiedlichen Formen begegnet – von einer Scheidung bis zum Burnout. Um gesundheitliche, seelische und mentale Krisenzeiten zu überwinden, verwendet sie Yoga und Meditation als Werkzeuge. Eine zentrale Rolle spielt dabei die Bedeutung unseres Atems.

Heute ist Rani auch Autorin, ihr Schicksal beschreibt sie im Buch „Mein Leben, meine Lungentransplantationen und ich“. Außerdem teilt sie im Podcast „Krisenfest“ Geschichten über Herausforderungen und Inspirationen des Lebens.

Viel Vergnügen beim carpe diem-Podcast!

Sich das Leben leicht zu machen, ist eine bewusste Entscheidung.

Rani Gindl

Übrigens: Das carpe diem-Magazin findet ihr überall, wo es Zeitschriften gibt und unter carpediem.life/abo. Ihr könnt wählen, mit welcher Ausgabe euer Abo beginnen soll – es kann natürlich mit der aktuellen Ausgabe starten. Digital ist das Heft unter kiosk.at/carpediem erhältlich.

Wenn euch dieser Podcast gefallen hat, dann schreibt bitte einen Kommentar und schenkt uns 5 Sterne auf Apple Podcasts. Wir freuen uns ganz besonders über Post, Anregungen und Ideen von euch. Schickt sie uns an: podcast@carpediem.life

Du findest unsere Podcasts auf SoundcloudSpotifyApple Podcasts und Google Play.