In Partnerschaft mit

Vegane Mayonnaise selbst gemacht

Wer bis jetzt gedacht hat, dass Mayonnaise nur mit Ei gelingt, wird dieses Rezept überraschen. Es kommt nämlich ganz ohne aus und schmeckt köstlich.

Vegane Mayonnaise
Bild: Gregor Kuntscher

Unsere vegane Mayonnaise eignet sich prinzipiell für alle Fleischsorten. Wir empfehlen mageres Huhn oder Rind. Beim Kauf unbedingt auf die Herkunft und die artgerechte Fütterung bzw. Haltung achten. „Gesundes und gelingendes Grillen fängt beim Einkauf an“, sagt Christoph Gollenz, Grillweltmeister aus der Region Mondsee: „Ein hochwertiger, teurer Grill nützt mir wenig, wenn ich dann billigstes Fleisch drauflege.“

Tipp: Die Mayonnaise eignet sich auch perfekt als Grundlage für allerlei andere Grillsaucen.

Zutaten

  • 100 ml Sojajoghurt
  • 1TL Senf
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1/8 l Olivenöl
  • Zitronensaft

Zubereitung vegane Mayonnaise

  1. Joghurt, Senf und Gewürze in ein hohes schmales Gefäß geben.
  2. Den Stabmixer am Boden des Gefäßes platzieren und zu mixen beginnen, dabei das Öl langsam einlaufen lassen.
  3. Am Ende den Stabmixer hochziehen, damit die Mayonnaise gut emulgiert.
  4. Mit Zitronensaft verfeinern.

Diese fermentierte Paprika-Salsa passt auch hervorragend als Dip oder Beilage zu Brot, Fleisch und Fisch.

Hast du dir heute schon Gutes getan? carpe diem ist dein Begleiter für ein gutes Leben. Sechs Mal jährlich gibt das Magazin konkrete Inspiration für Ernährung, Bewegung, Erholung und Bewusstsein. Gleich Abo mit Geschenk um € 29,90 zum Wunschstart bestellen und inspirieren lassen! (nächste Ausgabe: 2. Februar 2021)

'