Dieses Rezept einer Erbsensuppe kannst du mit Tofu oder Würstchen kochen

Dieses Rezept einer Erbsensuppe ist schnell gekocht und gelingt einfach immer. Die Einlage kannst du nach Wunsch variieren.
Erbsensuppe mit Zutaten
Bild: Melina Kutelas

Tipp: Für eine glutenfreie Variante der Erbsensuppe einfach ein paar Erdäpfel mitkochen, statt die Suppe mit Mehl zu binden. Statt dem Schlagobers eignet sich auch eine vegane Alternative, beispielsweise aus Soja oder Cashewkernen.

Zutaten für die Erbsensuppe

  • 50 g Zwiebel
  • 30 g Butter
  • 200 g Erbsen
  • 20 g glattes Mehl
  • 1 l Gemüsefond
  • 1/4 l Schlagobers
  • Salz
  • Pfeffer

Zutaten Einlage

  • 200 g Würstchen
  • oder geräucherter Tofu 1 EL Olivenöl
  • 150 g Erbsen als Einlage etwas frische Kresse

Zubereitung

  1. Zwiebel in feine Würfel schneiden und in der Butter anschwitzen. Die Erbsen ebenfalls kurz anschwitzen und mit Mehl stauben.
  2. Mit Gemüsefond und Schlagobers aufgießen, mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Die Suppe 8–10 Minuten köcheln lassen, mit dem Stabmixer mixen und eventuell durch ein Sieb passieren.
  4. Würstchen bzw. Tofu in 1 cm breite Scheiben schneiden.
  5. Eine Pfanne mit Olivenöl erhitzen, die Scheiben darin rundum anbraten.
  6. Suppe in den Tellern anrichten, mit den Würstchen- oder Tofustücken, den restlichen Erbsen und frischer Kresse servieren.

    Mit frischem Brot genießen.

Diese erstklassigen Erbsenlaibchen mit Knoblauch-Sauerrahm solltest du auch probieren.

'