Geheimtipp Klagenfurt – diese Ausflugsziele machen deinen Urlaub zum Highlight

Urlaub in Klagenfurt schon ausprobiert? Mit diesen coolen Tipps des Reise-Experten Veit-Ander Aichbichler lernst du das „Sizilien Österreichs“ von einer ganz anderen Seite kennen.
23281 see ufer steg sead dedic sthriK0vrNM unsplash
Bild: Sead Dedic/ Unsplash

Er ist in ganz Österreich unterwegs, um die besten Angebote abseits der Tourismuspfade für die Ski & Berg-Card zu entdecken. Aber nur so richtig zu Hause fühlt er sich dort, wo er geboren ist: in Kärnten. Veit-Ander Aichbichler hat für uns schon die Wim Hof-Methode getestet, jetzt gibt er uns Tipps für Ausflugsziele, mit denen man Klagenfurt mit allen Sinnen erleben kann – selbst, wenn der wunderschöne Wörthersee für ein Eisbad gerade viel zu warm ist.

Dolce Vita-Feeling im Süden Österreichs: Klagenfurt wacht mit den ersten Sonnenstrahlen im Frühling auf und vermittelt Urlaubsflair pur bis hinein in den Herbst.

Veit-Ander Aichbichler, Kurator #statturlaub-Liste

Er meint: „Das ‚Sizilien Österreichs‘ liegt in einer klimatischen Wanne, die einerseits tropische Nächte im Sommer und andererseits nebelige Romantik im Winter garantiert. Vielleicht gerade deshalb wacht Klagenfurt und seine Umgebung mit den ersten Sonnenstrahlen im Frühling auf und scheint für ein paar Monate von sommerlicher Euphorie getragen. Die Nähe zu Italien schlägt sich im Lifestyle und in der Mentalität der Einwohner nieder. Auch an den Lebensmitteln und der Mode lässt sich schon ein wenig ‚dolce vita‘ erahnen.“

23281 hoch veit ander aichbichler klagenfurt reisetipps
Veit-Ander Aichbichler, Kurator #statturlaub-Liste Klagenfurt
Bild: privat

Aichbichler schwärmt weiter: „Klagenfurt – und seine Ausflugsziele – ist sicher noch ein Underdog unter den Städten Österreichs, dem noch mehr Beachtung geschenkt werden sollte. Aber das kann jeder und jede ändern – und genau dieser Sommer eignet sich dafür ideal.“

Um sich wie ein echter „südösterreichische Sizilianer“ fühlen zu können, dafür gibt es hier von Veit ein paar tolle Tipps, die dem „echten Klagenfurter“ ein Begriff sind und euch zu einem tollen Urlaubserlebnis verhelfen.

23281 Abendstimmung Stadtpfarrturm Klagenfurt Arnold Poeschl
Bild: Archiv Tourismus Region Klagenfurt/ Arnold Pöschl

1. Gaumenfreuden und Genuss

  • Romantik am Schloss
  • Kühle Drinks im Bistro
  • Italien im Urbaneum

Ihr wollt nicht nur eure Geschmacksnerven, sondern auch euer Gegenüber beeindrucken? Das Schloss Maria Loretto, am Ufer gelegen, ist immer noch einer der Geheimtipps in Klagenfurt. Mit toller, regionaler Küche, guter Weinselektion und dem wahrscheinlich romantischsten Ambiente der Gegend, kann man hier bei einem Date kaum etwas falsch machen.

Etwas lockerer geht es im 151er zu: Selbst betitelt man sich als „Bistro Bar“ – doch das ist sicherlich eine Untertreibung. Speisen und Getränke werden, in diesem äußerst gemütlichen Ambiente, in hoher Qualität gereicht. Und danach bleibt man sitzen – wie es in Kärnten gerne passiert – und kostet sich durch die nicht nur regionale Getränkekarte.

Und wer echte italienische Küche erleben will, geht in die „La Bottega“. Das moderne Restaurant im Klagenfurter Wohn- und Geschäftsgebäude „Urbaneum“ ist mittlerweile ein starker Anziehungspunkt geworden. Antipasti, Pasta, Fisch und traditioneller Pizza – alles auf höchstem Niveau.

Noch mehr Gastro-Tipps im Netz

23281 Restaurant See Abendstimmung restaurant maria loretto
Restaurant Maria Loretto
(Bild: Maria Loretto)

2. Spiel, Spaß und Bewegung

  • Ausgrabungen am Magdalensberg
  • Wandern zum Gasthof Messner
  • Paddeln und Joggen

Wenn das Klagenfurter Becken den Höhepunkt des Sommers erreicht und selbst dem südländischen Kärntner „die Supp’n“ den Rücken hinunterläuft ist es Zeit, Erholung in den nahegelegenen Bergen zu suchen. Idealerweise beginnt man die Tour am Magdalensberg bei den römischen Ausgrabungen – ein wenig Kultur belebt bekanntlich den Geist.

Von dort geht es dann zu Fuß, um die fünf Kilometer in Richtung Süden, über Göriach, Latschach bis zum Christofberg – ein wenig bekanntes Ausflugsziel, auf dessen Gipfel Familie Succaglia den Gasthof „Messner“ direkt neben einer mittelalterlichen Kirche betreibt. Stabile, österreichische Küche sowie die Kärntner Klassiker sind hier zu haben. Nicht vergessen: Most macht die Wadl’n steif – also den Rückweg besonnen einplanen oder einfach abholen lassen.

Zieht es euch mehr ins kühle Nass? SUP ist in Klagenfurt, nicht nur im Urlaub, der Trend der Stunde. Die besten Boards gibt es im Strandbad Klagenfurt bei SUP2gether – und natürlich auch die passenden Kurse. Ideal für Jogger: Der Fitnessparcour Kreuzbergl liegt nur wenige Minuten von der Innenstadt entfernt und bietet wunderbar-weiche Waldwege.

Das Strandbad Klagenfurt im Netz

23281 woerthersee Strandbad Helge Bauer
Strandbad Wörthersee
Bild: Archiv Tourismus Region Klagenfurt/ Helge Bauer

3. „Slow down“ und Entspannung

  • Saunieren bei Sonnenuntergang
  • Entspannen im Europapark
  • Botanischer Garten

Ein ganz besonderes Schmuckstück unter den Ausflugszielen, findet man nur wenige Kilometer von Klagenfurt entfernt, in Pörtschach am See. Das berühmte Badehaus (anno 1895) ist direkt im Wasser gebaut und wurde unter Denkmalschutz rundum erneuert. Hier erlebt man während eines Sauna-Aufgusses den Sonnenuntergang hinter dem Karawankenpanorama und erfrischt sich danach direkt im Wörthersee. Reservierung unbedingt erforderlich.

Ruhe findet man aber auch gratis: Zwischen der Ostbucht des Wörthersees, dem Lendkanal und Minimundus erstreckt sich der weitläufige Europapark, das beliebteste Naherholungsgebiet und eines der schönsten Ausflugsziele in Klagenfurt. Große Wiesen mit schattigen und sonnigen Bereichen, ein Rosengarten und ein kleiner Teich sorgen für Erholung pur.

Der Insider-Tipp für alle mit grünem Daumen: Der Botanische Garten im historischen Steinbruch beheimatet auf 12.000 Quadratmetern die gesamte Kärntner Botanik und einige pflanzliche Raritäten aus der ganzen Welt.

Der Europapark im Netz

4. Bewusstsein und Wohlgefühl

  • Bummeln am Benediktinermarkt
  • Bootsfahren am See

Liebe – auch jene zur Stadt – geht bei mir durch den Magen: Spezialitäten aus Kärnten, Istrien und Italien findet man am Benediktinermarkt im Klagenfurter Zentrum. Täglich werden dort von lokalen Produzenten die feinsten Köstlichkeiten angeboten. Auch einige kleine Imbisse und Restaurants laden zum Verkosten und Verweilen ein. Die Grundausstattung fürs Kärntner „Jausensackerle“ findet man hier jedenfalls immer – und auch genau jenen Flair, der Klagenfurt für einen Urlaub so einzigartig macht.

Gestärkt geht es nun weiter an jenen Ort, an dem der Seelenfriede immer garantiert ist: den See. Sein türkis-blaues Wasser und die sanfte Brise kann man am besten ganz klassisch auf einem Boot der Wörthersee Schifffahrt genießen: Und an Bord kann man gleich ganz passabel frühstücken.

23281 Martkplatz Benediktinermarkt Panorama Tourismusregion Klagenfurt am Wörthersee Pixelpoint Multimedia
Benediktinermarkt
Bild: Archiv Tourismus Region Klagenfurt / Pixelpoint Multimedia

Der Wörthersee auf Instagram

12 Kurzurlaube in Österreich zu gewinnen

Warum in die Ferne schweifen, wenn es doch daheim am schönsten ist und man dabei die heimischen Hoteliers unterstützen kann? Hier geht es zum Gewinnspiel.

Weitere Tipps für einen Sommerurlaub in Österreichs Bundeshauptstädten:
Die besten Aktivitäten für einen Sommertrip nach Wien
– Die schönsten Plätze für einen Sommerurlaub in Salzburg
– Die besten Sommer-Spots für einen Urlaub in Linz
– Graz erleben: Die schönsten Sehenswürdigkeiten der Kulturhauptstadt

'