3 Tipps, um fit durch den Winter zu kommen

Dr. Johanna Friedl klärt über das Zusammenspiel von Winter und Gesundheit auf und gibt Tipps, wie man die Kälte für sich nutzt.
von red

Wie kannst du es schaffen, wenn es draußen kalt wird, fit zu bleiben, um ohne Schnupfen und Co durch diese Jahreszeit zu kommen? Wir haben bei einer Expertin nachgefragt, wie du dich auf den Winter einstellst.

Fit durch den Winter kommen mit einer Schneewanderung
Bild: Dino Reichmuth / Unsplash
  1. Was kann ich tun, um gesund und fit durch den Winter zu kommen?
    „Das Schlüsselwort lautet Bewegung, und zwar Bewegung im Freien. Wir verbringen ja viel zu viel Zeit in Innenräumen, schon im Sommer, und im Winter umso mehr. Also raus mit Ihnen! Ich rate gerade im Winter zu einem bewusst aktiven Lebensstil mit Winterwanderungen, Langlauf- oder Skitouren. Ihre Fitness und Ihr Immunsystem werden’s Ihnen danken. Im Winter viel draußen zu sein ist außerdem Balsam für unsere psychische Gesundheit.“
  2. Sind tiefe Temperaturen eine Gefahr oder ein willkommener Impuls für unseren Organismus?
    „Das ist nicht unbedingt ein Widerspruch. Tiefe Temperaturen bergen die Gefahren von Unterkühlung und Erfrierungen, das muss man schon respektieren. Vor allem bei längeren Outdoor-Aktivitäten sollte man da entsprechend ausgerüstet sein. Auf der anderen Seite spricht nichts dagegen, unseren Körper herauszufordern – etwa mit einem Schneebad nach dem Saunagang.“
  3. Wie viel ist in Sachen Kälte zu viel?
    „Da gibt es keine allgemein gültige Antwort. Die Kältetoleranz ist doch sehr individuell und hängt auch vom Intensitätslevel der Trainingseinheit ab. Für Asthmatiker kann Sport bei tiefen Temperaturen beispielsweise ein Trigger für Atemnot sein. Was für alle gilt: Die Atemwege trocknen in der kalten Winterluft schneller aus. Das schwächt die Barriere der Atemwege und macht uns anfälliger für Infektionen. Hier ist also Augenmaß gefragt. Wenn ich „Raus mit Ihnen!“ sage, heißt das auch: Achten Sie ganz bewusst auf Ihre Grenzen.“

So steht uns nichts mehr im Weg, um fit durch den Winter zu kommen.

Nachgefragt bei: DR. JOHANNA FRIEDL vom Institut für Ökomedizin der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität forscht zum Thema alpiner Winter und Gesundheit im Rahmen des EU-Projekts WinHealth.

'