Wie die Natur tiefe Wunden schließt

Die Haut ist das vielseitigste Organ unseres Körpers und verfügt über verschiedene überlebenswichtige Funktionen. Am beeindruckendsten ist die Fähigkeit, sich selbst zu heilen – vor allem, wenn es um Narben geht. Unterstützen kann sie dabei Contractubex® Gel.

Jede Verletzung der Haut führt zu einer Wunde, z.B. Schnitte, Stiche, Bisse oder Verbrennungen oder infolge eines chirurgischen Eingriffs. Der Körper reagiert auf solche Verletzungen mit einer Reihe von genau aufeinander abgestimmten Schritten, von denen jeder zur Heilung der Wunde beiträgt. 

So entsteht eine Narbe

Zuerst wird die Wunde mit einem Blutgerinnsel geschlossen und anschließend mit Bindegewebe aufgefüllt. Oberflächliche Verletzungen in der oberen Hautschicht heilen ab, ohne dass eine Narbe entsteht. Wenn jedoch tiefere Hautschichten verletzt werden, bildet unsere Haut minderwertiges Bindegewebe, um den Einschnitt zu schließen. 

Den Heilungsprozess unterstützen

Sobald die Wunde geschlossen ist oder die Fäden gezogen sind, hast du die Möglichkeit die Heilung zu beschleunigen. Contractubex® Gel beinhaltet Wirkstoffe, die die Produktion von Bindegewebe und den Wasserhaushalt im Narbengewebe regulieren. Folgende Kombination an Inhaltsstoffe beeinflussen die Narbenentwicklung positiv: 

  • Cepae extractum liquidum (Flüssigextrakt aus Zwiebeln)
    Dieser Naturstoff ist für seine entzündungshemmende Wirkung bekannt und beugt der Entstehung von überschüssigem Narbengewebe vor.
  • Heparin
    Lockert die Narbenstruktur verhärteter Narben auf und wirkt antientzündlich. Die feuchtigkeitsspendende Wirkung fördert auch bei älteren, feuchtigkeitsarmen Narben die Durchblutung.
  • Allantoin
    Beschleunigt die Wundheilung, indem die Wirkstoffaufnahme unterstützt wird. Die Haut wird geschmeidig und der Juckreiz gemildert.
Contractubex®, Gel, Narbensalbe
Bild: Contractubex®

Die Anwendung

Massiere das transparente Gel mehrmals täglich mit sanftem Druck in das Narbengewebe ein, am besten in kreisenden Bewegungen. Das Gel zieht gut in die Haut ein und bildet auf ihr einen kaum sichtbaren Film, der die empfindliche Narbe zusätzlich schützt. Da sich das Narbengewebe nur sehr langsam regeneriert (kann bis zu zwei Jahre dauern), solltest du bei der Behandlung Geduld haben. Nach etwa sechs bis acht Wochen lässt die Rötung langsam nach und durch die konsequente Pflege mit Contractubex® Gel lässt sich das Erscheinungsbild auch weiterhin verbessern. Die Narbe wird elastischer und flacher. 

TIPP: Gelverbände eignen sich besonders bei großen und älteren verhärteten Narben. Weiche das Narbengewebe zuerst mit warmen Kompressen auf. Massiere dann das Gel leicht ein und decke die Fläche mit einem Verband ab. So kann das Contractubex® Gel über Nacht besonders intensiv wirken.

Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.

CTX 2021-09-010