Tag 4: Metta-Meditation mit Giulia

Unsere heutige Meditation weicht etwas von den anderen ab. Zur Halbzeit unserer Challenge geht es erstmals nicht nur um uns selbst, sondern auch um andere.
Metta-Meditation mit Giulia

Giulia bringt uns heute mit der Metta-Meditation eine der ältesten buddhistischen Meditationsformen näher. Bei dieser Meditation fokussieren wir uns auf die Gefühle Zuversicht, Güte und Liebe. Diese Art der Meditation basiert aber auch auf dem Bewusstsein, dass dieses Gefühlte manchmal Leid mit sich bringt.

Leiden verbindet uns Menschen. Wenn wir leiden, helfen uns andere und auch wir nehmen Rücksicht und fühlen Empathie, wenn andere leiden. Diese Empathie für andere sollte man auch für sich stärken.

Gerade das fällt vielen schwer, weil unser innerer Scharfrichter oft sehr unbarmherzig ist. Manchmal ist es gar nicht so leicht, dieses Gefühl adhoc entstehen zu lassen. Dabei hilft es, dir eine Situation vorzustellen, in der du Empathie verspürt hast.

Das klingt kompliziert? Keine Angst – Giulia leitet dich durch die fünf Phasen und gibt dir die nötige Hilfestellung.

Diese carpe diem Challenge wird präsentiert von CARPE DIEM PREMIUM TEA
Die fermentierten Carpe Diem Teegetränke sind von Asien inspiriert, echt, originell und bieten ein einzigartiges Geschmackserlebnis für alle, die auf der Suche nach dem besonderen Genuss sind. Die Kombucha’s bestehen zu 100% aus natürlichen Zutaten, sind vegan zertifiziert und in den Sorten Classic, Zitrone-Ingwer & Cranberry erhältlich. Carpe Diem Kombucha. Tee. Sehr, sehr anders.