Das macht Sanddorn so gesund

Du liebst Orangen als Vitamin-C-Spender? Dann schau dir einmal die orange Sanddornbeere an, die hat im doppelten Sinne noch mehr zu bieten ...

Sanddorn hat als gesundes Superfood so einiges zu bieten. Vitamine und Antioxidantien in Hülle und Fülle zum Beispiel. So steckt in den kleinen Beeren nicht nur zehnmal so viel Vitamin C wie in Zitronen, sie strotzen zudem vor B-Vitaminen, Vitamin E sowie Beta-Carotin. Kein Wunder, dass du Sanddorn aufgrund seiner Wirkung vielseitig nutzen kannst. Ein weiterer Vorteil: Sanddorn wird auch in heimischen Gefilden angebaut.

Was Sanddorn so gesund macht

Ob als Saft, Marmelade, Mus oder Tee – im Handel findest du die Powerfrucht in vielfältiger Form. Auch in Desserts, Saucen, Smoothies oder Kosmetikprodukten wie Creme oder Körperöl entfaltet Sanddorn im Handumdrehen seine gesunde Wirkung – und diese ist überraschend vielseitig. 

Sanddorn stärkt das Immunsystem

Sanddorn ist eine richtige Vitaminbombe. Sein hoher Vitamin C-Gehalt ist ein Booster fürs Immunsystem. So beugt Sanddorn Erkältungskrankheiten vor und hält dich fit und gesund bzw. unterstützt dein Immunsystem, falls es dich doch einmal erwischt hat. Nebenbei verbessert Vitamin C die Eisenaufnahme, während B-Vitamine den Stoffwechsel in Schwung bringen und deine Nerven stärken.

Sanddorn sorgt für schöne und gesunde Haut

Sanddorn pflegt die Haut und hält sie jung und gesund. Kein Wunder, dass die Powerfrucht gerne in Kosmetik- und Pflegeprodukten verarbeitet wird. Achte beim nächsten Drogeriebesuchs einmal darauf – du wirst in den Regalen Cremen, Öle und Gesichtsmasken, aber auch Duschbäder und Haarpflege mit Sanddorn entdecken. Das reichhaltige Öl aus Fruchtfleisch und Samen der Beere spendet Feuchtigkeit und schützt deine Haut vor schädlichen Umwelteinflüssen.

Seine stärkende und antibakterielle Wirkung macht Sanddorn nicht nur für die Wundpflege interessant, auch bei Hauterkrankungen wie Neurodermitis, Akne oder Schuppenflechte hat er sich bewährt. Pflegeprodukte mit Sanddorn setzt man zudem gegen Hautalterung, Falten oder Cellulite ein, weil die Frucht die Kollagenbildung ordentlich ankurbelt.

Sanddorn: heimischer Jungbrunnen

Nicht nur die erfrischende und hautstraffende Wirkung zeichnet die Sanddornbeere aus, auch darüber hinaus darf man sie getrost als gesunden Jungbrunnen bezeichnen. Das ist vor allem den antioxidativen Eigenschaften von Vitamin C und Vitamin E zu verdanken. Sie bekämpfen freie Radikale und schützen unsere Körperzellen vor oxidativem Stress. Das beugt rundum Schädigungen und Alterungsprozessen vor und soll sogar vor Krebs schützen.

Magazin-Cover
Abo

carpe diem direkt nach Hause

Hier bestellen