In Partnerschaft mit

Akzeptiere bitte die Marketing Cookies, um diesen Inhalt zu sehen.

Cookie Einstellungen

Über diese Episode - #131

Für Dr. Luise Maria Sommer bedeutet ein gutes Leben, „wenn man am Lebensende zurückschaut und sagen kann: So wie es war, war es gut“. Für die österreichische Gedächtnisweltmeisterin (2016) besteht das Leben ohnedies „aus vielen einzelnen Tagen“. Und ein guter Tag ist dann gegeben, wenn Hand, Herz und Hirn zusammengearbeitet haben, wenn man etwas Neues gelernt hat und Dankbarkeit für die vielen schönen Dinge gezeigt hat.

Im Gespräch mit Daniela Zeller erklärt Luise, wie Achtsamkeit im Alltag funktioniert und warum Aufmerksamkeit die wichtigste Basis für ein gutes Gedächtnis ist.

Außerdem liefert sie jede Menge Inspirationen dazu, wie wir unser Gedächtnis trainieren können. Dabei hilft uns (Spoileralarm!) die Macht der Bilder.

Im Talk erläutert sie als Memo-Coach die Funktionsweise der Loci-Methode (Stichwort: Gedächtnispalast) – eine uralte Merkübung der antiken griechischen Philosophen –  und sie unterstreicht die Wichtigkeit von Bewegung im Alltag. Denn körperliche Bewegung führt zu geistiger Beweglichkeit.

Weiters erklärt sie, warum genügend Schlaf eine Grundvoraussetzung ist, um im Hirn fit zu bleiben. Und sie verrät uns, was hinter ihrem täglichen „MMM-Ritual“ steckt: munter werden, Morgentoilette und Minimeditation.  

Viel Vergnügen beim carpe diem-Podcast!

Übrigens: Das carpe diem-Magazin findet ihr überall, wo es Zeitschriften gibt und unter carpediem.life/abo. Ihr könnt wählen, mit welcher Ausgabe euer Abo beginnen soll – es kann natürlich mit der aktuellen Ausgabe starten. Digital ist das Heft unter kiosk.at/carpediem erhältlich.

Wenn euch dieser Podcast gefallen hat, dann schreibt bitte einen Kommentar und schenkt uns 5 Sterne auf Apple Podcasts. Wir freuen uns ganz besonders über Post, Anregungen und Ideen von euch. Schickt sie uns an: podcast@carpediem.life

Du findest unsere Podcasts auf SoundcloudSpotifyApple Podcasts und Google Play.