In Partnerschaft mit

Linsencurry mit Hafermilch und Palatschinken

In nur einer halben Stunde ist diese Hauptmahlzeit gezaubert und steht fix und fertig am Tisch bereit.
von red
Bild: Adobe Stock

Linsencurry passt einfach immer. Zubereitet mit Hafermilch servieren wir es in einer frisch herausgebackenen Palatschinke, die wir noch mit Kurkuma verfeinern. Mahlzeit!

Für 4 Portionen. Zubereitungszeit: 35 Minuten.

Zutaten für das Linsencurry

  • 200 g rote Linsen
  • 500 ml Hafermilch
  • 10 g Ingwer
  • 24 TL Öl
  • 40 g Curry (Pulver oder Paste nach Geschmack)
  • 1 Chili-Schote
  • Pfeffer
  • Minze

Zutaten für die Palatschinken

  • 140 g helles Dinkelmehl
  • 140 g Dinkel-Vollkornmehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 l Hafermilch/Reismilch/Sojamilch
  • 1 Prise Salz
  • ½ TL Kurkuma
  • 2 EL Pflanzenöl

Zubereitung

  1. Für den Palatschinkenteig Kurkuma in Öl kurz rösten und etwas abkühlen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die restlichen Zutaten für die Palatschinken vermischen, Kurkuma und Öl unterrühren und rasten lassen.
  3. Den Ingwer schälen und fein reiben. Die Chilischote waschen und in feine Streifen schneiden. Beides in einem Topf in Öl erhitzen.
  4. Linsen, Ingwer und Currypulver beifügen und unter Rühren anschwitzen.
  5. Mit Hafermilch auffüllen, alles aufkochen und ca. 20 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen; danach abschmecken.
  6. In wenig Öl die Palatschinken backen, das Linsencurry in die Mitte setzen, zusammenklappen und mit Minze dekorieren.

Kennst du auch schon unser Kichererbsencurry mit Basmatireis?

Hast du dir heute schon Gutes getan? carpe diem ist dein Begleiter für ein gutes Leben. Sechs Mal jährlich gibt das Magazin konkrete Inspiration für Ernährung, Bewegung, Erholung und Bewusstsein. Gleich Abo mit Geschenk um € 29,90 zum Wunschstart bestellen und inspirieren lassen! (nächste Ausgabe: 2. Februar 2021)

'