In Partnerschaft mit

Bunt gefüllte Erdäpfel mit Tofu zubereitet

Möchtest du deine Gäste bei deiner Grilleinladung ein wenig überraschen? Dann sind gefüllte Erdäpfel genau das, nachdem du suchst.
Gefüllte Erdäpfel
Bild: Gregor Kuntscher

Tipp: Wenn du gefüllte Erdäpfel machst, dann kannst du aus der übrig gebliebenen Erdäpfelmasse mit ein paar Gewürzen und einem Dotter Erdäpfellaibchen formen, die sich ebenfalls gut grillen lassen.

Zutaten

  • 8–10 Stück mittelgroße Erdäpfel
  • 100 g geräucherter Tofu
  • 50 g Champignons
  • 50 g roter Paprika
  • 50 g Melanzani
  • 2–3 Knoblauchzehen, gepresst
  • 1TL Rosmarin, gehackt
  • 1TL Thymian, gehackt
  • 3EL Parmesan oder Bergkäse, gerieben
  • 2EL Crème fraîche
  • Salz und Pfeffer
  • Butter, Alufolie und Backpapier für den Grill
Dieses selbst gemachte Rosmarin-Grillbrot sollte bei keiner Grillerei fehlen.

Zutaten für gefüllte Erdäpfel

  1. Die Erdäpfel gut waschen und in der Schale kochen.
  2. In der Zwischenzeit für die Füllung Tofu und Gemüse in 1⁄2 cm kleine Würfel schneiden und in Olivenöl anbraten. Etwas überkühlen lassen und mit den restlichen Zutaten vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Die gekochten überkühlten Erdäpfel der Länge nach halbieren und aushöhlen, füllen und jeweils so zusammenklappen, dass sie wieder ganze Erdäpfel ergeben.
  4. Alufolie in 15 × 15cm große Stücke reißen, darauf kommen ein ebenso großes Stück Backpapier, ein Stück Butter und ein gefüllter Erdapfel. Einwickeln und – voilà! – fertig zum Grillen.
Heftankündigung allgemein

KENNST DU SCHON DAS carpe diem-MAGAZIN?
carpe diem ist ein Lifestylemagazin für alle, die konkrete Inspirationen für ein gutes Leben aus den Bereichen ErnährungBewegungErholung & Bewusstsein 
suchen. Das Magazin erscheint alle zwei Monate in Österreich und vereinzelt in Deutschland und in der Schweiz (nächste Ausgabe: 5. August 2021). Hol dir jetzt ein Jahresabo mit Geschenk um nur €29,90!

'