Holger Potye

Rezept für ayurvedische heiße Schokolade

Eine süße Versuchung aus Indien, frisch aus dem Kochbuch „Karma Food“ – zum Teilen und Trinken.

Glück offenbart sich in den kleinsten Dingen und größten Tassen. Mach es dir mit einer Kuscheldecke gemütlich und genieße das ayurvedische Getränk.

ZUTATEN

  • 100 g Edelbitterschokolade 70%
  • 1 l Vollmilch (oder vegane Alternative)
  • 4 EL ungesüßtes Rohkakaopulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 1 Prise Kurkuma
  • 1 TL Macapulver
  • 1 EL Honig

ZUBEREITUNG

  1. Edelbitterschokolade zerbröckeln.
  2. Milch in einem mittelgroßen Kochtopf zum Kochen bringen.
  3. Auf niedriger Temperatur köcheln lassen, Edelbitterschokolade hinzufügen.
  4. Unter ständigem Rühren Rohkakaopulver, Salz, Zimt, Cayennepfeffer, Kurkuma und Maca hinzufügen.
  5. Honig einrühren und die Schokolade köcheln lassen, bis sie schön eindickt.
  6. Heiß genießen.
19906 rezept karma food aryuvedische schokolade
Foto Credit: Vanessa Maas/Brandstätter Verlag

Heiße Schokolade wird heutzutage zwar weltweit genossen, allerdings waren es angeblich die Mayas, die das erste heiße Schokoladegetränk vor ca. 2500 bis 3000 erfunden haben. Die Azteken zogen dann ( um 1400) nach. In Europa wurde Hot Chocolate nach der Entdeckung Amerikas, der sogenannten „New World“, populär.

19790 cover buchtipp karma food

carpe diem-Buchempfehlung

„Iss Gutes – und dir widerfährt Gutes“ lautet das Motto der beiden Autoren Simone und Adi Raihmann und zieht sich sowohl durchs Kochbuch Karma Food als auch den Karma-Planer Good Karma. Die beiden versammeln rund 60 ihrer Lieblingsrezepte: ayurvedisch, vegetarisch und vegan. Eine farbenfrohe Reise nach Indien und ein Stück weit Familiengeschichte.

Beide Bücher zu gewinnen!

Teilnahmeschluss ist der 17. August 2020.

'