In Partnerschaft mit
Ines Glatz-Deuretzbacher

6x Körperpflege ganz simpel hausgemacht

Erstaunlich, wie wenig man eigentlich braucht, um den Körper von Kopf bis Fuß natürlich und noch dazu supergünstig zu pflegen. Auch über den einen oder anderen Engpass helfen unserer DIY-Tipps hinweg.
Badewanne
Bild: Phebe Tan/Unsplash

Von Zahnpasta, Gesichtswasser über Haarkuren oder selbst gemachtes Desinfektionsmittel kannst du alles in nur wenigen Schritten selbst zu Hause herstellen.

Wenn du mehr darüber erfahren willst, wie du deine Haut schützen kannst, empfehlen wir dir, unseren Podcast mit der französischen Chemikerin und Hautexpertin Johanna Caron anzuhören.

Zahnpasta aus Kokosöl
Zahnbürste
Bild: Laura Mitulla/Unsplash

Nichts ist einfacher als das: Vier Esslöffel Öl mit zwei Esslöffel Natron und ein paar Tropfen Pfefferminzöl vermischt ergeben eine wunderbare Zahnpasta. Einfach die Borsten der Bürste eintunken und Zähne natürlich reinigen.

Gesichtswasser aus Apfelessig
Äpfel im Wasser
Christian Olaf/Unsplash

Gesichtswasser mit Apfelessig ist ein wahres Wundermittel für die Haut – und so easy herzustellen. Der Essig wird dazu einfach im Verhältnis 1:1 mit Wasser verdünnt. Die Mischung wie gewohnt auf ein Kosmetikpad geben und das Gesicht mit sanftem Druck abreiben. 

Zitronen-Haut
Zitronen auspressen
Bild: Heather Gill/Unsplash

Um das Gesicht zwischendurch zu erfrischen, kann man die ausgepressten Schalen von Bio-Zitronen verwenden. Dazu einfach mit der Innenseite der Schale über das Gesicht reiben und die Haut anschließend mit kaltem Wasser abspülen. Das Vitamin C der Zitrone wirkt desinfizierend, und die raue Oberfläche der Schale hat einen leichten Peeling-Effekt.

Pflege mit hochwertigen Pflanzenölen 
Mandeln in einem Stoffsäckchen
Bild: Ignacio F/Unsplash

Anstelle von Cremes für Gesicht oder Körper kann man auch gehaltvolle pflanzliche Öle verwenden. So etwa Oliven-, Mandel- oder Kokosöl, die sich allesamt sehr gut eignen.

Prinzipiell gilt: Öl immer mit Wasser vermischt auf die feuchte Haut auftragen – so bildet sich eine Emulsion, die gut in die Haut eindringen kann. Welches Öl für dich am besten passt, findest du durch Ausprobieren heraus …

Avocadokerne für die Haare
Halbe Avocado mit Kern
Bild: Louis Hansel/Unsplash

Den Sud von Avocadokernen kann man als Spülung, Haarkur oder auch Shampoo verwenden.

ZUTATEN (für einen halben Liter)

  • 1 Avocadokern
  • 500 ml Wasser
  • feine Reibe 
  • feines Sieb oder Geschirrtuch
  • Topf und Schüssel
  • 2 Schraubgläser zu je 250 ml

SO GEHT‘S

Den Avocadokern waschen, abtrocknen und einen Tag lang trocknen lassen, damit sich die braune Schale leichter abziehen lässt. Der Kern wird anschließend mit einer feinen Reibe geraspelt. Die feinen Raspel in einen Topf mit einem halben Liter Wasser geben und für etwa 30 Minuten zugedeckt bei mittlerer Temperatur köcheln. Den Sud dann über einem Sieb abgießen. Bei Zimmertemperatur über sieben Tage haltbar, im Kühlschrank mehrere Wochen.

Desinfektionsmittel hausgemacht
Aloe Vera Pflanze
Bild: Jen/Unsplash

Eine Braunglasflasche mit Sprühaufsatz mit folgenden Ingredienzien füllen:

  • 80 ml Alkohol 
  • 20 ml Aloe-Vera-Saft
  • 5 Tropfen eines ätherischen Öls.
    Es kommen infrage: Teebaum, Nelke, Lavendel, Zitrone, Rosmarin, Zimt oder Eukalyptus.

Alle Zutaten in der Braunglasflasche vermischen und vor jedem Gebrauch gut schütteln.

Wie wäre es mit einem Spa-Tag in deinem Badezimmer? Hier gibt‘s tolle DIY-Ideen für einen einen Wellnesstag zu Hause.

'