So einfach kann man Lavendel-Peeling selber machen

Den Winter mit einem Peeling wegschrubben? Das geht! Mit unserem erfrischenden Peeling aus Salz und Lavendel.

Alles neu macht der Mai … und schon im April damit anzufangen ist sicher kein Fehler! Mit unserem Lavendel-Salz-Peeling schrubben wir uns die letzten Reste des Winterpelzes vom Leibe und machen uns duschend einen Lenz.

In fünf Minuten zubereitet, ist das Körperpeeling so etwas wie ein Rubbellos mit Sofortgewinn: Es reinigt die Hautporen tief, glättet die Oberfläche und bringt die Blutzirkulation ordentlich in Schwung. Das stärkt das Bindegewebe und lässt die Haut strahlen.

KHP EZ RBMH peeling 5 (2)

Foto: Karin Hackl

Anwendung: Das Peeling einmal pro Woche in die feuchte Haut mit leicht kreisenden Bewegungen einmassieren und mit reichlich warmem Wasser abspülen.

Einkaufsliste:

  • 250 g grobes Bergkernsalz
  • 100 ml Jojobaöl
  • 20 Tropfen ätherisches Lavendelöl
  • 2–3 TL getrocknete Lavendelblüten

Natürliche Abreibung: Schritt für Schritt

  1. Das Salz mit 2–3 TL getrockneten Lavendelblüten in einer Schüssel vermengen.
  2. 100 ml Jojobaöl zugeben. Alles gut durchmischen.
  3. 10–20 Tropfen ätherisches Lavendelöl unter die Mischung rühren.
  4. Dann das Peeling in ein luftdicht verschließbares Einmachglas füllen, mit Lavendelblüten garnieren. Kühl gelagert ist das Peeling 2–4 Wochen haltbar.
KHP RBMH Peeling 6 (2)
Foto: Karin Hackl

Fotos: Karin Hackl
Styling: Eveline Zemplenyi 
Kamera, Schnitt: Stephan Zenz

'